Ordentlich schwitzen mussten die Ulmer Akteure bei zwei Veranstaltungen am Wochenende: Beim 12. TTBW Jahrgangsranglistenturnier der Jugend U15/U18 in Weinheim am Samstag und beim TTVWH-Ranglistenturnier-2 der Aktiven in Stuttgart am Sonntag.

 

6 Teilnehmer bei der „Hitzeschlacht von Weinheim“

Bei Temperaturen von Zeitweise 38 Grad fand am Wochenende das 12. TTBW Jahrgangsranglistenturnier der Jugend U15 und U18 in Weinheim statt. Mit dabei bei dieser „Hitzeschlacht“ waren 6 Ulmer Spielerinnen und Spieler.

Carolin Müller (TSF Ludwigsfeld) müsste die Überlegenheit der Spielerinnen bei den Mädchen U15 anerkennen. Einzig gegen Walandu Stefanidou (TSV Karlsdorf) war die Landesligaspielerin bei einer 5-Satz-Niederlage nahe am Sieg, konnte eine 2:0 Führung jedoch nicht ins Ziel bringen.

Auch Cennet Aslan (SC Staig) und Verena Schneider (TSV Herrlingen) mussten die Heimreise siegelos nach der Vorrunde antreten. Obwohl Cennet gegen Lea Ehinger(TV St. Georgen) schon mit 2 Sätzen im Rückstand lag, kämpfte sie sich zurück ins Spiel, fand aber im Entscheidungssatz nicht mehr das richtige Mittel. Für Nachrrückerin Verena war es schon eine tolle Erfahrung an dieser Veranstaltung teil nehmen zu können, wenngleich es nur zu einem Satzgewinn reichte.

Die Freunde Sebastian Abele (TTC Ehingen) und Julian Michaelis (TSV Herrlingen) starteten in der Jungen U15 Konkurrenz. Dank eines nervenstarken 5-Satz-Krimis (-7,-14,+5,+10,+11) und eines sicheren Sieges schaffte es Sebastian in die Zwischenrunde um die Plätze 9-16.
Auch Julian folgte ihm, nach einem souveränen Sieg gegen Rick Meyer (TTC Iffezheim), der zum weiterkommen in seiner Fünfergruppe reichte.
Dort musste Sebastian sich leider dreimal geschlagen geben und spielte somit um Platz 15, während Julian einen Sieg einfahren konnte, sich aber zwei mal sehr knapp geschlagen geben musste und um Platz 13 spielte. Beide konnten ihr Platzierungsspiel gewinnen, wobei Sebastian von dem Nichtantreten seines Gegners profitierte.

Bei den Jungen U18 war es für Hasancan Ataseven (TSV Herrlingen) bereits ein großer Erfolg diese Meisterschaft überhaupt erreicht zu haben, da die Konkurrenz bei den Jungen U18 im Bezirk wahrlich nicht gering ist. Trotz großem Siegeswillen musste sich Hasancan 4 Mal in 4 Sätzen geschlagen geben, bevor er Björn Schmidt (TTV Heidelberg) knapp besiegen konnte und somit im Endklassement auf Platz 17 wiederzufinden ist.

Die Platzierungen im Überblick:
21. Platz Mädchen U15: Carolin Müller (TSF Ludwigsfeld)
21. Platz Mädchen U18: Cennet Aslan (SC Staig); Verena Schneider (TSV Herrlingen)
13. Platz Jungen U15:    Julian Michaelis (TSV Herrlingen)
15. Platz Jungen U15:    Sebastian Abele (TTC Ehingen)
17. Platz Jungen U18:    Hasancan Ataseven (TSV Herrlingen)

Ausführliche Ergebnisse:
http://www.ttvwh.de/files/2015/jugend/2015-07-04_TTBW-JG-RLT-U15-18/12TTBWJahrgangs-RanglistenturnierJugendU15undU18_Ergebnisse.pdf

[Bericht: N. Kiessling]

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herrlinger überzeugen in Stuttgart

Beim TTVWH Ranglistenturnier-2 am Sonntag 5.7. in Stuttgart waren 5 Spielerinnen und Spieler aus dem Bezirk Ulm am Start.

Am besten Schnitten die Akteure vom TSV Herrlingen ab. Es floss ordentlich Schweiß, denn es herrschten fast tropische Bedingungen in der Halle.

Damen: Anja Skokanitsch (TSV Herrlingen) erreichte in der Sechsergruppe zunächst Rang 2 mit einer Bilanz von 4:1 Spielen. In der Zwischenrunde gab es mit 2:1 wieder nur eine Niederlage, wobei das vereinsinterne Duelle gegen Paula Truöl hart umkämpft war und nur knapp mit 3:2 an Skokanitsch ging. Das abschließende Platzierungsspiel um Platz 7 gegen Hannah Sauter (TTC Mühringen) entschied Skokanitsch mit 3:1 für sich. Paula Truöl kam in der Vorrunde auf 3:2 Spiele, musste in der Zwischenrunde mit 0:3 aber etwas Federn lassen. Platzierungsspiel: 1:3 gegen Nicole Gaiser vom SSV Schönmünzach.

Bei den Herren waren gleich drei Vertreter aus der Region am Start. David Schwärzler vom TSV Herrlingen schnitt am Besten ab. Ähnlich wie Anja Skokanitsch kam Schwärzler auf 4:1 Spiele und ebenfalls auf Gruppenrang 2. In der Zwischenrunde bedeuteten 2:1 Spiele die Platzierungsrunde um Platz 7. Hier verlor der künftige Herrlinger Landesliga-Spieler seine Partie, doch die Weiterqualifikationwar schon vor dieser Partie gesichert.

Eine solide Leistung zeigte auch Manuel Sabo vom SC Staig. Nach Platz 3 in der Vorrunde (2:2 Spiele), wobei der direkte Vergleich mit dem Zweitplatzierten Marius Henninger zu ungunsten des Staigers ausging, und 1:2 Spielen in der Zwischenrunde konnte der Regionalliga-Spieler das Platzierungsspiel um Platz 9 gewinnen. Eventuell reicht dies zum nachrücken für das TTBW-Ranglistenturnier.

Etwas unglücklich verlief das Ranglistenturnier aus Sicht von Laurin Sill vom SSV Ulm 1846, der in der Gruppe mit Manuel Sabo ebenfalls auf 2:2 Spiele kam, aber das schlechtere Satzverhältnis Platz 4 bedeutete. Auch in der Zwischenrunde (1:2) musste das Satzverhältnis herangezogen werden. Das Platzierungsspiel wurde 3:0 gewertet.

Mit ihren Platzierungen unter den Top-8 haben sich Skokanitsch und Schwärzler für das TTBW-Ranglistenturnier in Eisingen (Baden) qualifiziert. Dieses findet am 19. Juli 2015 statt.

Die Platzierungen im Überblick:
Damen
7. Anja Skokanitsch (TSV Herrlingen)
12. Paula Truöl (TSV Herrlingen)

Herren
8. David Schwärzler (TSV Herrlingen)
9. Manuel Sabo (SC Staig)
19. Laurin Sill (SSV Ulm 1846)

[Bericht: P. Huss]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

29Sep
29.09.2018 - 30.09.2018
3. Spieltag VR Jugend und Aktive
29Sep
29.09.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Herrlingen
6Okt
06.10.2018 - 07.10.2018
4. Spieltag VR Jugend und Aktive
6Okt
06.10.2018 10:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Senden