LAICHINGEN  Zum 14. Alb Cup Tischtennis Turnier für Zweier Mannschaften konnte der Gastgebende TSV Laichingen insgesamt 30 Teams in der Jahnhalle am vergangenen Sonntag begrüßen.

In der A Klasse ( Kreisklasse A bis Kreisliga ) starteten 12 Teams und in der B Klasse ( Kreisklasse B bis Hobby ) spielten 18 Teams mit. Für die Turnier erfahrene TSV TT. Abteilung war die Durchführung auf 17 Tischen und der reibungslose Ablauf in der Turnierleitung der insgesamt 60 Spielrinnen und Spieler kein Problem. Die Vorrunden Spiele wurde in vierer und fünfer Gruppen durchgeführt und die Endrunde wurde dann im KO System gespielt. In beiden Klassen gab es neue Titelträger.

Im Viertelfinale der A Konkurrenz gab es dann folgende Begegnungen TSV Laichingen I gegen SG Nellingen II 1:3, TV Merklingen I gegen TSV Laichingen II 2:3, TSV Seißen gegen TV Merklingen II 3:2 und SG Nellingen I gegen TSV Blaubeuren 0:3. Klare Siege gab es dann in den Halbfinals. Joos / Joos aus Nellingen besiegten den TSV Laichingen mit Schwenkedel / Lehner mit 3:1 und Blaubeuren mit Krönner / Stetter besiegte Seißen mit  Ise / Widmann mit 3: 0. Wie schon im letzten Jahr in Heroldstatt kam der TSV Blaubeuren auch dieses mal nicht zum Sieg. Mit 3:1 verloren sie das Finale gegen die Brüder Raphael und Stephan Joos von der SG Nellingen, die Nachfolger von Schmid / Nübling ( TSV Laichingen ) wurden. Harry Krönner und Gerhard Stetter wurden somit Zweite. Die Halbfinal Verlierer wurden gemeinsame Dritte.

Die B Konkurrenz wurde in zwei Fünfer und zwei vierer Gruppen durchgeführt. Hier gab es dann im Viertelfinale folgende Begegnungen TV Merklingen I gegen Westerheim / Berghülen 0:3, TV Merklingen IV gegen TSV Laichingen I 0:3, SC Heroldstatt III gegen TSV Blaubeuren I 3:0 und TSV Blaubeuren II gegen SC Heroldssatt I 0:3. Im Halbfinale besiegten dann die Sieger vom letzten Jahr Inge Breit / Oliver Mutschler aus Westerheim / Berghülen die Laichinger Paarung Ralf Partenheimer / Thorsten Schmauder deutlich mit 3:0. Im zweiten Halbfinal Duell besiegte der SC Heroldstatt I den SC Heroldstatt III mit 3:1. In einem spannenden und guten Finale hatte dann das Duo Jonas Zeifang / Jürgen Gösser das bessere Stehvermögen und kam zu einem denkbar knappen 3:2 Erfolg über Breit / Mutschler aus Westerheim / Berghülen. Gemeinsame Ditte wurden die Halbfinal Verlierer Laichingen und Heroldstatt. Die erstplatzierten erhielten Urkunden, Sachpreise sowie einen Wanderpokal.

Die meisten Zweier Teams stellten der Gastgeber TSV Laichingen und der TV Merklingen mit jeweils sieben Teams, sechs Mannschaften kamen vom SV Westerheim. Unter den 60 Akteuren waren drei Frauen die sich achtbar aus der Affäre zogen.

Den 15. Alb Cup 2016 veranstaltet der TSV Blaubeuren, der im nächsten Jahr sein 70 jähriges Vereins Jubiläum feiert. Abteilungsleiter Thomas Schwenkedel zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers zufrieden und auch die Akteure gaben in den acht Stunden ihre bestes, war es doch eine gute Vorbereitung auf die neue Saison die am kommenden Wochenende beginnt und auch das kameradschaftliche und freundschaftliche Beisammen sein wurde an diesem Tag gepflegt.

Die Platzierten in der Herren A Konkurrenz.

[Text und Foto: R. Nübling]

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine