Mini-Meisterschaften als Chance für Vereine

Seit 1983 sind die mini-Meisterschaften der Dauerbrenner der DTTB-Sportentwicklungsaktionen – und immer noch die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport überhaupt. Über dieses Turnier, an dem pro Jahr rund 30.000 Mädchen und Jungen teilnehmen, kommen Kinder oft zum ersten Mal in Kontakt mit einem Tischtennisverein.

Bei guter Organisation und den entsprechenden Anschlussangeboten können die Klubs so neue Mitglieder für sich und ihren Sport begeistern. Diese Aktion ist speziell für Kinder bis zwölf Jahre entwickelt, gleichgültig, ob die Minis bereits häufig, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben.

Zwischen dem 1. September 2015 und dem 15. Februar 2016 können alle Vereine, Schulen und andere Institutionen in Deutschland Ortsentscheide durchführen. Die mini-Meisterschaften beginnen auf örtlicher Ebene mit Veranstaltungen in Städten und Gemeinden und werden anschließend unter fachlicher Leitung der Mitgliedsverbände zu den nächsthöheren Entscheiden (Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheid) weitergeführt. Die Verbandssieger der Altersklasse 10-Jährige und Jüngere lädt der DTTB zum Bundesfinale ein.

Anmeldung meines Vereins
In den Handlungsanweisungen hat der TTVWH sehr detailliert beschrieben wie eine Anmeldung funktioniert. Bitte nutzen Sie diese Hilfestellung. Gerne stehe ich im Beratungsfall zur Verfügung. 

Tischtennis Bezirk Ulm bietet wieder Erstberatung an
Der Tischtennis Bezirk Ulm stellt neben der Regiebox mit allen Durchführungsmaterialien und Informationen den Vereinen einen weiteren Service für die Planung der mini-Meisterschaften an. Wer zum ersten Mal eine Durchführung plant, kann den Breitensportbeauftragen Thiemo Potthast für eine persönliche Beratung zu seinem Verein bestellen.

Anfragen bitte direkt an ().

Anbei Handlungsanleitung in click-TT.

[Text/Foto: T. Potthast]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Jul
21.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg