Bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften waren drei Ulmer Vertreter des SC Staig in Biberach am Start.

Im Mixed war leider für beide Ulmer Paarungen in der 1. Runde Endstation. Andreas Schmid unterlag mit Partnerin Annika Hertkorn in drei knappen Sätzen Hass/Berbner, während Cennet Aslan und Tom Duffke gegen Reinhard/Schmid einen Satzgewinn verbuchen konnten.

Das gemeinsame Doppel von Tom und Andreas lief besonders zum Ende hin etwas unglücklich für die Staiger Paarung. Anfangs konnten die Beiden noch mit 2:1 Sätzen in Führung gehen, jedoch ging dann der 4. Satz mit 11:6 etwas zu schnell an die Gegner. Im Entscheidungssatz fehlte dann das Quäntchen Glück, als Schmidt/Raake knapp mit 12:10 gewinnen konnten.

Cennet Aslan spielte mit ihrer Partnerin Celine Blum vom SSV Schönmünzach über ihren Möglichkeiten. Gegen die Paarung Ziegler/Kirner vom Drittligisten Wilferdingen spielten sie taktisch sehr clever und brachten die Favoriten zweimal an den Rande eines Satzverlustes. Nach 3 umkämpften und hochklassiken Sätzen mussten sie die Klasse ihrer Gegnerinnen neidlos anerkennen.

Im Mädchen U18 Einzel war schon von Anfang an klar, dass ein Überstehen der Vorrunde für Cennet Aslan wohl sehr schwer werden würde. Trotzdem spielte die Staigerin mutig auf und brachte Oberligaspielerin Jasmin Wolf mit ihren schnellen Rückhandtopspinns zeitweise zum verzweifeln.
Gegen die spätere Siegerin Wenna Tu von der TB Wilferdingen hatte sie erwartungsgemäß nicht viel entgegen zu setzen und musste ihr in 3 Sätzen gratulieren. Ihre letzte Gruppengegnerin Annika Hertkorn setzte ihre kurze Noppe auf der Vorhand sehr geschickt ein, sodass Cennet mit ihrem attraktiven Topspinnspiel nicht den gewünschten Erfolg erzielen konnte.

Im Jungen U18 Einzel bestritt Tom Duffke bereits am Samstag das vorentscheidende Einzel gegen Nico Wenger von den TTF Altshausen. Den ersten Satz konnte Tom noch gewinnen, doch dann erwies sich Nico als zu stark und steigerte sich immer mehr, weshalb Tom ihm nach 4 Sätzen gratulieren musste. Am Sonntagmorgen traf er dann auf den Topfavoriten des Turniers und späteren Silbermedailliengewinner, Tom Mayer. Dort war beim 0:3 nicht viel zu holen. Trotz des sicheren Ausscheidens zu diesem Zeitpunkt, raffte sich Tom in seinem letzten Gruppenspiel nochmals auf, um zumindest seiner Setzposition gerecht werden zu können. Gegen Tim Schweizer von der SpVgg Gröningen-Satteldorf gelang ihm dies auch in beeindruckender Manier. Bei sehenswerten Ballwechseln behielt er in vier Sätzen die Oberhand.

Der zweite Ulmer Starter in dieser Konkurrenz, Andreas Schmid, konnte sein erstes Einzel in fünf Sätzen gewinnen. Nach knapp verlorenem ersten Satz, gewann er den zweiten Satz deutlich mit 11:1. Der dritte Satz ging dann überraschender Weise doch an Gegner Thomas Barth vom VfL Sindelfingen. Dann war allerdings die Wende gekommen und Andreas siegte in den Sätzen 4 und 5 jeweils mit 11:3.
Am Sonntag ging bei Andreas nicht mehr viel zusammen. Zuerst verlor er knapp gegen Kai Kilian/TTC Bietigheim-Bissingen, eher er sich auch Elias Hartmann/1.TTC Ketsch e.V. geschlagen geben musste. Das Spielverhältnis von 1:2 hätte in dieser Gruppe noch zur Weiterqualifikation gereicht, jedoch musste er aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses Thomas Barth den Vortritt lassen.

Somit war für alle Ulmer Teilnehmer diese Meisterschaft nach der Vorrunde beendet, jedoch dürfen Cennet und Tom noch im kommenden Jahr in der Altersklasse U18 starten und können einen erneuten Angriff auf die Endrunde nehmen.

 

[Text: N. Kiessling, Fotos: V. Arnold]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

29Sep
29.09.2018 - 30.09.2018
3. Spieltag VR Jugend und Aktive
29Sep
29.09.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Herrlingen
6Okt
06.10.2018 - 07.10.2018
4. Spieltag VR Jugend und Aktive
6Okt
06.10.2018 10:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Senden