Saisonvorschau Senioren Bezirksspielklassen 2016/17

 

Senioren 40 Bezirksklasse VR: SC Staig, TTC Witzighausen, SpVgg Obermarchtal, SF Dornstadt, TSV Seissen

In der Königsklasse der Senioren 40 könnte es tatsächlich zum Aufeinandertreffen der beiden Ausnahmekönner Gerd Richter (2206) / SC Staig und seinem Ex-Teamkollegen Andreas Brandt (2023) / TTC Witzighausen kommen. Dornstadt hat ebenfalls eine schlagkräftige Truppe, die jederzeit gegen eines der beiden Topteams gewinnen kann, wenn deren Spitzenspieler spieler nicht an Bord sind. Seissen und Obermarchtal werden sich um den einen Nichtabstiegsplatz streiten, bereits nach der Vorrunde werden ja bei den Senioren die Klassen bekanntlich etwas durchgemischt, da die Auf-und Abstiege vorzeitig durchgeführt werden.

Senioren 40 Kreisliga VR: TSF Ludwigsfeld, SG Nellingen, TTC Reutti, TSV Neu-Ulm

Favorit in der Kreisliga der Senioren ist auf dem Papier Neu-Ulm mit Ilhan Günes (1679). Reutti wird es sicherlich von den vier Teams am schwersten haben, während sich Ludwigsfeld und Nellingen ungefähr auf Augenhöhe bewegen und wohl die Plätze 2 und 3 unter sich ausmachen werden.

Senioren 40 Kreisklasse A

Gruppe 1 VR: TTC Witzighausen, TV Wiblingen, SF Dornstadt II, SSG Ulm 1999, TSV Beimerstetten II

Der Aufstiegsplatz nach der Vorrunde wird in der Kreisklasse A Gr. 1 der Senioren zwischen Witzighausen und Dornstadt II vergeben. Witzighausen hat hier bei ihrem Spitzenspieler Peter Schillinger (1693) die Nase vorne, während Dornstadt das etwas gleichmäßig besetztere Trio aufstellen kann. Bei einem direkten Aufeinandertreffen dürften die Chancen ca. 50/50 stehen mit vielleicht minimalen Vorteilen für die Witzighauser. Die drei anderen Teams folgen dann doch mit einigem Abstand zu diesen beiden sehr spielstarken Seniorenmannschaften.

Grupp 2 VR: TSV Erbach, TSV Seissen II, TSV Beimerstetten, SF Dornstadt III, SC Lehr (zurückgezogen)

Klarer erster Anwärter auf den Herbstmeisterschaftstitel nach der Vorrunde und den damit verbundenen sofortigen Aufstieg in die Kreisliga war Lehr mit Dr. Andreas Schilling (1683), diese zogen allerdings bereits im Juni ihre Mannschaft frühzeitig zurück. Somit geht die Favoritenrolle zur dritten Seniorenmannschaft der Dornstadter, stärkster Spieler auf dem Papier ist der Bezirksseniorenwart Holger Raaf (1610) / TSV Erbach. Ein Abstieg entfällt natürlich wie in der Gruppe 1.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen