Saisonvorschau Kreisligen 2016/17

 

Kreisliga Herren:

Gruppe 1: TTC Senden-Höll, TSV Illertissen, FC Straß II, SC Vöhringen, TSV Langenau II, TSV Weißenhorn, TSV Neu-Ulm, TTC Witzighausen III, SF Rammingen, TSV Holzheim

In der Kreisliga Gruppe 1 der Aktiven hat der in 2015/16 lang um den Relegationsplatz mitspielende TSV Holzheim mit Rückkehrer und Überspieler der Liga Felix Nüssle (1878) sicherlich die besten Karten, den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse klar zu machen. Aber auch Senden-Höll ist mit seinen zwei gewohnten Topspielern Dominic Wrba (1731) und Robert Schillinger (1724) ein heißer Kandidat auf mindestens den Relegationsplatz. Da auch Peter Schillinger (1691) für den Aufsteiger TTC Witzighausen II im vorderen Paarkreuz aufschlägt, kommt es hier zum spannenden Bruderduell. Da es zwei direkte Absteiger und noch einen Relegationsrang nach unten die Kreisklassen A gibt, wird auch der Kampf in der unteren Tabellenregion sicherlich sehr spannend werden. Rammingen wird es schwer haben und auch Langenau II zählt zu den Abstiegskandidaten, während auch etablierte Teams wie Straß II und Illertissen, die fast nie etwas mit dem Abstieg zu tun hatten, aufpassen werden müssen.  Beim Aufsteiger Weißenhorn wird viel davon abhängen, wie sich die erfahrenen Führungsspieler auf den ersten drei Positionen schlagen, die jahrelang in den Kreisklassen A und B nicht allzu oft gefordert wurden, was sich nun in einer sehr stark besetzten Kreisliga ändern wird. Für Vöhringen wird es zu einem guten Mittelfeldplatz reichen, während Neu-Ulm auf eine starke Bilanz ihres Spitzenspielers hoffen muss, um nicht unten reinzurutschen.

Gruppe 2: TTC Ehingen, SV Lonsee, SG Nellingen, TSV Blaubeuren, SF Dornstadt II, TV Wiblingen, SG Griesingen, TV Merklingen, SC Staig IV, TSV Seissen

Die zugegeben in der Spitze nicht ganz so stark besetzte Gruppe 2 hat im Vergleich zur Gruppe 1 und letzten Saison doch einige Abgänge zu verzeichnen. Keine Federn lassen sondern sich wunderbar verstärken konnte sich der TTC Ehingen, wo nun die komplette Familie Abele aufschlagen wird. Ob es allerdings für den ganz großen Coup reicht, um ganz vorne zu landen, ist eher noch fraglich. Die im letzten Jahr in der Aufstiegsrelegation gescheiterten Seissener gehen unverändert um Manuel Kühnle (1715) in diese Spielzeit und werden sicher wieder ein große Rolle spielen. Wiblingen wird dagegen nach dem Abgang von Spitzenspieler Patrik Idt nicht mehr ganz oben angreifen können. Wenn Staig IV oftmals sein vorderes Paarkreuz Jörg Schneider (1745) und Jörg Anhorn (1675) aufbietet, kann es ebenfalls zu seiner sehr guten Platzierung reichen. Dornstadt II wird aufgrund ihrer großen Ausgeglichenheit nicht leicht zu schlagen zu sein und hat trotz des Aufstiegs aus der Kreisklasse A wohl nichts mit dem Abstieg zu tun, zumal sich die erste Mannschaft sehr gut verstärken konnte  und davon natürlich auch das Kreisligateam stark profitiert. Am ehesten werden neben Lonsee noch die beiden Aufsteiger aus Merklingen und Grieisngen zu den Abstiegskandidaten zu zählen sein.

Kreisliga Damen:

TSV Seissen, TSV Herrlingen V, TSG Oberkirchberg II, FC Strass, RSV Ermingen II

In der mit fünf Damenteams kleinen aber feinen Kreisligagruppe wird die neu zusammengestellte zweite Erminger Damenmannschaft um Carmen Brandt (1273) wohl kaum zu schlagen sein. Herrlingen V mit Topspielerin Patrizia Russ (1213) wird sich zusammen mit Straß und Alexandra Bühler (1218) wohl um die zweite Kraft in der Liga streiten, die allerdings nicht mehr zum direkten Aufstieg berechtigen würde. Seissen verfügt an guten Tagen oder wenn die vermeintlich etwas besser besetzten Mannschaften ersatzgeschwächt kommen, in jedem Fall über die Möglichkeiten, diese Mannschaften auch zu schlagen. Diese Möglichkeit wird Oberkirchberg II wohl verwehrt bleiben, aber ein Abstieg aus dieser Spielklasse entfällt natürlich.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

29Sep
29.09.2018 - 30.09.2018
3. Spieltag VR Jugend und Aktive
29Sep
29.09.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Herrlingen
6Okt
06.10.2018 - 07.10.2018
4. Spieltag VR Jugend und Aktive
6Okt
06.10.2018 10:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Senden