Oberliga Damen Baden-Württemberg
24.9.16 16:00    TSV Herrlingen - TTF Rastatt
Nun starten auch die Oberliga-Damen des TSV Herrlingen in die neue Saison. Nach dem Rückzug bzw. Abstieg aus der Regionalliga ist neue Spitzenspielerin Sonja Rembold, gefolgt von Anja Skokanitsch.

An 3 ist Katrin Honold gemeldet, die eine Menge Erfahrung mitbringt und an Position 4 schlägt erneut die jungen Paula Truöl auf, die nun ein Jahr Regionalliga-Luft schnuppern durfte.  Zum Auftakt geht es gegen Aufsteiger Rastatt, das nach dem Aufstieg aus der Badenliga zwei Verstärkungen erhalten hat.

Damen Verbandsliga
24.09.16 16:00    TTC Lützenhardt 1976 - TSV Herrlingen II
25.09.16 14:00    TSV Herrlingen II - TTC Bietigheim-Bissingen II
Herrlingen II hat zum Saisonauftakt gleich einen Doppelspieltag zu bestreiten. Die Aufgabe am Samstag ist sicherlich die Schwerere, da dort eine Spielerin in Team I aushelfen muss. Aufstellung TSV II: 1 Nadine Stengel, 2 Edith Karl, 3 Selina Bollinger, 4 Maike Lenz, 5 Luella Bachhuber

Damen Bezirksliga Gr. 7
24.09.16 15:30 TTC Neunstadt – SF Rammingen
Es wird für die Rammingerinnen eine gute Aufstellung und Tagesform von Nöten sein, um die gut und gleichmäßig besetzten Neunstadterinnen um Spitzenspielerin Nadja Ullmann zu schlagen. Die Chancen auf dem Papier stehen ca. 50/50.
24.09.16 18:00 SV Aufheim – SV Lonsee
Hier trifft die langjährige und erfahrene Bezirksligamannschaft Aufheim auf den Neuling und krassen Außenseiter Lonsee, die den Aufstieg aus der Bezirksklasse realisieren konnten. Alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine große Überraschung.
25.09.16 14:00 TSV Herrlingen IV – SF Rammingen
Nach dem Auswärtsspiel in Neunstadt am Vortag wartet für die Rammingerinnen am darauffolgenden Sonntag gleich die nächste hohe Hürde beim TSV Herrlingen, einem Mitfavoriten auf den Titel. Die Gastgeberinnen wollen mit ihrer neuen Nummer 1 Patrizia Ott aus dem Verbandsklassenteam gleich gut in die Saison starten.

Herren Verbandsklasse Süd
Sonntag, 25.09.16 11:00 SC Staig II – TTC Reutlingen
Am Sonntagmorgen gastiert der TTC Reutlingen beim Staiger Verbandsklassenteam. Bereits in der vergangenen Runde waren beide Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften sehr umkämpft. In Bestbesetzung dürfte die leichte Favoritenrolle bei den Staigern liegen. Besonders mit Spannung zu erwarten dürfte das Spitzenspiel zwischen Staigs Manuel Sabo und Constantin Schmauder sein.

Herren Landesliga Gr. 4
Samstag, 24.09.16 18:30 SF Schwendi – SSV Ulm 1846
Mit keinen guten Erinnerungen fahren die Ulmer nach Schwendi, bei denen sie in der abgelaufenen Spielzeit, ebenfalls recht früh in der Saison, mit 9:3 sehr deutlich verloren. Wichtig wird sicherlich sein, wie die Ulmer dieses Mal mit dem nahtlosen Plastikball der Schwendier zurechtkommen, denn eigentlich sind sie das besser besetzte und favorisierte Team, das in 2016/17 unbedingt besser starten möchte.

Herren Bezirksliga Gr. 7
Samstag, 24.09.16 19:00 TSG Hofherrnweiler – SC Staig III
Mit der identischen, sehr starken Aufstellung wie schon gegen Lehr sollte auch gegen Hofherrnweiler für die Staiger nicht allzu viel anbrennen. Allerdings haben die Gastgeber einen starken Spitzenspieler und das Toptalent Tobias Tran, auf die man aufpassen muss.
Samstag, 24.09.16 19:30 TTC Witzighausen II – TV Unterkochen II
Zum Auftakt der neuen Saison empfängt der TTC II am Samstag aufgrund einer anderweitigen Belegung der Sendener Dreifach-Turnhalle die Gäste aus Unterkochen in der Gemeinschaftshalle in Witzighausen. Gerne würde sie es dabei der ersten Mannschaft nachmachen, die in der Vorwoche im Duell der beiden Landesligateams knapp mit 9:6 die Oberhand behielt. Leicht dürfte dies wahrlich nicht werden, da man die Partie leider mit drei Ersatzspielern bestreiten muss, aber bekanntermaßen stirbt die Hoffnung ja zuletzt. So gehen die Gastgeber dennoch optimistisch in diese Begegnung, wird sich gewiss nicht kampflos ergeben und bestmöglichen Widerstand gegen das Team von der Ostalb leisten.
Samstag, 24.09.16 19:30 TSV Herrlingen II – TSV Blaustein
Für den Aufsteiger Herrlingen II steht gleich das Derby mit dem Nachbarsverein Blaustein an. Die Spieler kennen sich natürlich sehr gut, in Bestbesetzung dürfte die Favoritenrolle an den Bezirksklassenmeister Herrlingen gehen, aber was das routinierte Blausteiner Sextett zu leisten vermag, haben sie in der Saison 2015/16 gezeigt.


Jugend
Das Top-10 Turnier in Wiblingen steht als erstes Kräftemessen bei der Bezirksjugend auf dem Programm (siehe gesonderte Ankündigung).

 

[Text: S. Staudenecker, P. Huss, P. Schillinger]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Jul
21.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg