Während es noch etwas dauert bis die Rückrunde im Bezirk Ulm startet, steht mit dem Liebherr Final Four 2017 ein großes Highlight am kommenden Sonntag, den 15.01.2017, in der Neu-Ulmer ratiopharm-Arena an. Hierzu eine kurze Vorschau.

Die beiden bereits feststehenden Partien für das Halbfinale ab 11.00 Uhr lauten Borussia Düsseldorf - TV 1879 Hilpoltstein und 1. FC Saarbrücken-TT - Post SV Mühlhausen.

Für den ohnehin schon krassen Außenseiter Hiltpoltstein, der als einziger Zweitligist mit dabei ist, könnte die Hürde mit Borussia Düsseldorf um Timo Boll kaum größer sein. Fest steht bereits, dass Hilpoltstein, die in ihren Heimspielen schon für ihre exzellente Stimmung bekannt sind, mit Sicherheit den größten Fananhang dabei haben werden, mehrere Busse und das volle Kartenkontingent wurden von den Hilpoltsteinern wohl bereits startklar gemacht und abgerufen. Dennoch wäre es schon eine Riesensensation, wenn sie den Titelfavoriten Düsseldorf mit Timo Boll, Kristian Karlsson, Anton Källberg und Sharath Kamal Achanta an den Rande einer Niederlage bringen könnten.

Das zweite Halbfinale scheint auf dem Papier doch schon deutlich offener, auch wenn hier Saarbrücken als Favorit in die Partie gehen wird. Außenseiter Mühlhausen hofft auf einen Sahnetag seiner Spitzenspieler Daniel Habesohn und Ovidiu Ionescu, wie sie ihn im Viertelfinale in einem über vierstündigen Krimi gegen den Favoriten Fulda-Maberzell hatten. Saarbrücken hat dagegen fast vier gleichwertige Spieler mit Patrick Franziska, Bojan Tokic, Tiago Apolonia und Patrick Baum in ihrer Aufstellung, die im Normalfall im Kollektiv gegenüber Mühlhausen die Nase vorne haben.

Karten für "Weltklasse-Tischtennissport direkt vor der Haustür"gibt es unter https://www.adticket.de/Liebherr-Pokal-Finale.html und voraussichtlich auch an der Tageskasse.

Text: S. Staudenecker, Bild: TTBL

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen