Württembergische Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen in Kuppingen / Sendener Teams belegen bei den Herren C jeweils den erfreulichen dritten Platz.

Mit dem TTC Senden-Höll sowie dem TTC Witzighausen nahmen am vergangenen Sonntag gleich zwei Mannschaften des Ulmer Bezirks an den Württembergischen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen in der Konkurrenz bis zur Kreisliga recht erfolgreich teil.

Beide konnten zunächst in der Vorrunde alle ihre Partien siegreich gestalten und sich hier somit den ersten Rang sichern.
 
Folgende Ergebnisse wurden dabei von ihnen erzielt:

Gruppe C:
TTC Senden-Höll - SV Deckenpfronn                 4:2
TTC Senden-Höll - SV Baiersbronn                    4:1
TTC Senden-Höll - TSV Schmiden                     4:2
 
Gruppe D:
TTC Witzighausen - SG Bettringen                    4:1
TTC Witzighausen - TTF Kißlegg II                     4:2
TTC Witzighausen - TSV Plattenhardt                 4:1

Im Viertelfinale traf der TTC Senden-Höll dann auf den starken SSV Schönmünzach, gegen den er sich nach hartem Kampf knapp mit 4:3 durchsetzen konnte. Björn Thiele behielt dabei im letzten Einzel die Nerven und sorgte mit einem glatten 3-Satz-Sieg für den entscheidenden vierten Zähler.

Etwas mehr Losglück hatte der Lokalrivale aus Witzighausen. Die Akteure aus dem Sendener Stadtteil bezwangen in der Runde der letzten acht den TV Rottenburg problemlos mit 4:0 und überließen ihren Gegnern lediglich zwei Satzgewinne.

Das nun anstehende Halbfinale sollte jedoch für beide Ulmer Vertreter Endstation sein. Sowohl die TTF Kißlegg I als auch die TTF Altshausen hatten unter anderem einen überragenden Spitzenspieler in ihren Reihen, der von ihnen weder im Einzel noch im Doppel zu schlagen war. Während der TTC Senden-Höll gegen Kißlegg mit 2:4 unterlag und nicht weit von einem 3:3-Zwischenstand entfernt war, zogen die Witzighausener gegen den späteren Sieger Altshausen relativ deutlich mit 1:4 den Kürzeren.

Nichtsdestotrotz waren unsere zwei Teams mit ihren Leistungen und dem erreichten dritten Platz am Ende sehr zufrieden. Beim TTC Senden-Höll waren an diesem guten Abschneiden Robert Schillinger, Jens Rupp und Björn Thiele beteiligt; für den TTC Witzighausen gingen Peter Schillinger, Thomas Probst, Bernd Wendrock, Jerome Fisher sowie Patrick Kuhn an den Start.



Text/Foto: P. Schillinger

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine