Jeden Mittag um 12 Uhr wird nun wie die letzten Jahre auch schon gewohnt eine kurze Vorschau zu allen Spielklassen des Bezirks Ulm erscheinen, natürlich auch mit den überregionalen Spielklassen mit Ulmer Beteiligung. Los geht es mit den Bezirksspielklassen der Mädchen U12 und U18.

Mädchen U12 Bezirksliga: TSV Herrlingen, TV Merklingen, TSV Blaubeuren, SC Berg, VfB Ulm
Die im freien Spielsystem ausgetragene Bezirksliga unserer jüngsten Spielerinnen im ganzen Bezirk Ulm dient in erster Linie dazu, erste Erfahrungen im Wettkampfsport zu bekommen, ein auf und Abstieg entfällt natürlich somit. Dennoch stellt Berg um Lea Scheuing (QTTR 1061) sehr wahrscheinlich die stärkste Truppe


Mädchen U18 Kreisklasse (2er Teams): TSV Rißtissen, SV Lonsee, TSV Beimerstetten,  TSV Weißenhorn, TV Merklingen, TSV Herrlingen III
Die Mädchen U18 Kreisklasse wird in 2er Teams, also im Corbillon-Cup System gespielt. Weitere Besonderheit ist die Durchführung der Vorrunde an drei Spieltagen, wo jedes 2er Team zwei Matches zu bestreiten haben wird. Die Termine hierzu lauten wie folgt: 23.09. in Beimerstetten, 21.10. und 11.11. in Herrlingen. Stärkste Spielerin der Liga ist auf dem Papier Lea Gienger (1005) vom TV Merklingen.


Mädchen U18 Bezirksklasse Vorrunde: SSV Ulm 1846, TSV Berghülen, TSV Langenau II, TSV Herrlingen, TSG Oberkirchberg II, TSV Laichingen
Aus der Bezirksklasse der Mädchen U18 entfällt der Abstieg, außerdem wird hier im Braunschweiger System gespielt, um mögliche Unterschiede in den Mannschaftsstärken bestmöglich ausgleichen zu können. Die Teams scheinen mit ihren allerdings zumeist nicht sehr aussagekräftigen TTR-Werten recht ähnlich besetzt zu sein. Berghülen stellt mit Isabel Guther (954) die nominell stärkste Spielerin. Ein Abstieg entfällt, der Meister nach der Vorrunde steigt in die Bezirksliga auf.


Mädchen U18 Bezirksliga Vorrunde: Sport-Club Bach, VfB Ulm II, TSG Oberkirchberg, SC Berg II, SV Thalfingen, VfB Ulm
Wie auch schon in der Bezirksklasse der Mädchen können auch zahlreiche Mannschaften in der Bezirksliga vorne mitspielen, allen voran der SV Thalfingen mit Josefine Letrouvé (1070). Aber auch der VfB Ulm und Berg II könnten weit vorne landen. Der Letztplatzierte nach der Vorrunde steigt in die Bezirksklasse ab.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen