Bericht zu den Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren am 10.11.2017

Am Freitagabend trafen sich die Senioren um ihre Bezirksmeister auszuspielen. Leider war die Beteiligung etwas dürftig, was die Anwesenden nicht davon abhielt ihren Spaß zu haben!

Bei den Damen wurde mit Helga Nägele vom TSV Herrlingen eine arrivierte Spielerin Bezirksmeisterin vor Paula Hack (TSV Schelklingen), die sich mit einem knappen 5 Satzerfolg gegen Heidrun Bunk ebenfalls vom TSV Herrlingen durchsetzen konnte.



In der AK 70 ergatterte Walter Kohn vom TTC Witzighausen den Bezirksmeistertitel gefolgt von Manfred Drescher vom TSV Illertissen, Dritter wurde Berthold Stetter vom TSV Schelklingen. Im Doppel schlugen Herbert Wurst (TTC Reutti) und Berthold Stetter die hohen Favoriten Kohn/Drescher in einem spannenden Fünfsatz Match, welches nach langer Zeit wieder einmal einen Bezirksmeistertitel nach Reutti bringt!



Die Entscheidung in der AK 60 war geprägt von knappen Spielen, auch der Bezirksmeister Gerhard Zöh vom TSV Illertissen musste eine Niederlage im Modus Jeder gegen Jeden hinnehmen. Letztendlich setzte sich mit ihm aber der konstanteste Spieler durch. Nur durch das schlechtere Satzverhältnis getrennt wurde Anton Junginger vom SV Aufheim zweiter vor Otto Menhorn vom TSV Herrlingen. Das Doppel entschieden Gerhard Zöh/Otto Menhorn vor Rudolf Kraft/Anton Junginger für sich.

Exakt nach der Setzliste war der Einlauf bei der AK 50! Marc Biedert von den SF Dornstadt setzte sich in einem spannenenden Endspiel gegen José Borge vom TSV Herrlingen durch, dritte wurden gemeinsam Jürgen Abele (TTC Ehingen) und Reiner Orth (SF Dornstadt). Wolfgang Schneider und José Borge gewannen hauchdünn gegen Biedert/Orth das Doppel. 4 von 5 Sätzen gingen mit 2 Punkten Differenz aus! Den dritten Platz errangen Abele/Aigner (TTC Ehingen/TSV Pfuhl).

Auch bei der AK 40 gewann mit dem nominelle Favoriten und Vielspieler Peter Schillinger der erste der Setzliste. Er gewanndas Finale mit 3:1 Sätzen gegen Marc Schneidewind vom SF Dornstadt. Gemeinsame dritte wurden Markus Klein (SF Dornstadt) und Hans-Georg Hagmeyer SG Nellingen). Im Doppel drehten Markus Klein und Marc Schneidewind den Spieß um und gewannen das Finale gegen Jürgen Pelzer und Peter Schillinger. Gemeinsame dritte wurden die Doppel Hagmeyer/Häußermann und Endl/Müller.

Parallel zu den Bezirksmeisterschaften habe ich eine anonyme Umfrage unter den anwesenden Spielern durchgeführt. Sie ergab, dass auch in der nächsten Saison die Mannschaftsmeisterschaften der Senioren mit 3 Spielern durchgeführt werden. Bei den zukünftigen Bezirksmeisterschaften wird es allerdings eine Änderung geben! Statt wie bisher in Altersklassen wird dann nach QTTR gespielt! Dies hat die jeweilige Mehrheit bei den 2 Fragen bestimmt.

 

Text und Fotos: H. Raaf

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen