Erfolgreicher Start: Herren des SC Staig gewinnen Auftaktspiel in Gnadental mit 9:3

Herren Oberliga:
TTC Gnadental - SC Staig 3:9
Der Start in die Partie glückte mit zwei Doppelerfolgen von Mazunov/Richter und Huber/Merrbach. In den Einzeln überzeugte
zunächst Gerd Richter, der Gnadentals Spitzenspieler Gao Peng mit 3:1 bewzingen konnte und auch den Gesamtstand auf 3:1 für
die Gäste aus Staig erhöhen konnte. Weitere Punkte folgten von Dimitrij Mazunov, Thomas Huber, Neuzugang Manuel Sabo
(dessen Premiere mit insgesamt zwei Einzelerfolgen glückte), Louis Häußler und Thilo Merrbach - also der komplette erste
Einzeldurchgang. Mit dieser komfortablen 8:1-Führung ging es in Durchgang zwei. Mazunov und Richter mussten nun ihren
Gegenüber zum Sieg gratulieren. Es war Neuzugang  Manuel Sabo vorbehalten, mit seinem zweiten Einzelsieg für den Schlusspunkt zu sorgen.

Damen Oberliga:
TTC 1946 Weinheim - TSV Herrlingen II 9:0
Nichts zu holen gab es für die Herrlinger Zweite in Weinheim. Die Gastgeberinnen dominierten recht deutlich, sowohl in den
Doppeln als auch in den Einzeln. Wolfgang Laur berichtet: "Wie fast zu erwarten blieb dem Herrlinger Team 2 in der Oberliga auch der Ehrenpunkt in Weinheim leider nicht vergönnt. Deshalb hatten die Herrlinger Damen an diesem Wochenende mehr Zeit mit der Hin- und Rückfahrt zugebracht, als das Spiel am Ende tatsächlich dauerte. Kein Beinbruch, die entsprechenden Gegner für das Ziel Klassenerhalt stehen noch aus."

Jugend:
Beim Mädchenspieltag in Senden feierten die Mädchen U18 des TSV Herrlingen einen gelungen Start in die Verbandsklassen-Saison. Die SG Aulendorf wurde mit 6:2 in Schach gehalten. Mannschaftsführerin Nicole Kiessling, die selbst an einem Doppel- und Einzelerfolg beteiligt war, zog ein positives Fazit: "Wir haben unser erstes Saisonspiel mit einer neu formierten Mannschaft bravourös gemeistert, wobei vor allem die Doppelsiege überraschten."

Einzelsport:
Beim Ranglisten-Finale der Aktiven in Bad Rappenau schlugen sich die zwei Spielerinnen des TSV Herrlingen achtbar. Ann-Katrin Ziegler (9.) verpasste nur knapp die Ausspielung um die Plätze eins bis sechs. Nachrückerin Anja Skokanitsch (10.) kam mit zwei Siegen zurück.

9. Ann-Katrin Ziegler / TSV Herrlingen mit 3:5 Spielen bei 15:16 Sätzen
10. Anja Skokanitsch /TSV Herrlingen mit 2:6 Spielen bei 10:18 Sätzen

(ph)

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Jul
21.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg