Damen Oberliga Baden Württemberg
08.04.18 14:00 TSV Herrlingen - TSV Eningen
Gegen Schlusslicht Eningen, das in 16 Partien erst einen Sieg holen konnte, können die Herrlinger Damen um Sonja Kaiser endgültig den Klassenerhalt klar machen. Schon ein Unentschieden würde reichen, um Verfolger FT Freiburg die rechnerische Chance auf Platz sieben zu rauben. Bei einem Sieg wäre sogar noch Platz sechs in der Endabrechnung möglich.

Herren Verbandsliga
08.04.18 14:00 SC Staig - SSV Reutlingen 
Noch drei Siege fehlen den Staiger Herren zum Titelgewinn in der Verbandsliga. Gegen den Tabellenvorletzten Reutlingen sollte ein weiterer Erfolg, es wäre der 16. Sieg im 19. Spiel, nur Formsache sein. Bereits in der Hinrunde ging das Sextett um Gerd Richter mit 9:6 als Sieger von den Tischen.

Damen Verbandsliga
07.04.18 15:30 TSV Herrlingen II - TSV Untergröningen
Die Herrlinger Zweite hat noch eine Minimalchance auf den Klassenerhalt. Dafür müsste das Quartett um Maike Lenz die beiden restlichen Spiele (inklusive das Spiel jetzt gegen Untergröningen) gewinnen und gleichzeitig auf zwei Niederlagen vom Tabellenachten Gröningen-Satteldorf hoffen.

Herren Verbandsklasse Süd
07.04.18 19:00 SC Staig II - TV Rottenburg
Um ganz sicher zu gehen benötigen die Staiger in eigener Halle ein Unentschieden, dann kann sie Rottenburg definitiv nicht mehr überholen. Die Gäste haben eine recht ausgeglichen besetzte Truppe, wo jeder Spiel in seinem Paarkreuz punkten kann. Das ist sicher noch einmal eine anspruchsvolle Aufgabe für die Staiger, bei denen viel auf den siebten Tabellenplatz hindeutet.
07.04.18 19:30 SSV Ulm 1846 - TSG Lindau-Zech
Die Zecher werden nächste Saison kleinere Brötchen backen müssen, nachdem zuletzt bekannt geworden ist, dass sich zwei ihrer Spitzenspieler den Deuchelriedern anschließen werden. Für die Ulmer ist es das letzte Heimspiel in dieser Saison, was man natürlich daher umso mehr mit einem Sieg abschließen möchte, auch wenn man die Runde im Tabellenmittelfeld beenden wird und diese Partie keine ganz so große sportliche Bedeutung für beide Mannschaften hat.

Damen Verbandsklasse Süd
07.04.18 18:00 TG Schwenningen - SC Staig
Kellerduell ohne Bedeutung für die Staiger Damen: Im Aufeinandertreffen Siebter gegen Achter geht es nur noch für die Gäste um etwas: Die TG-Damen hoffen mit zwei Punkten über den Strich zu rutschen. Sollte Wangen nicht gewinnen, wären die Allgäuerinnen akut abstiegsgefährdet. Für die Staiger Damen ist es bereits das letzte Saisonspiel.

Herren Landesliga Gr. 4
07.04.18 16:00 SF Dornstadt - SF Schwendi
Dornstadt stemmt sich immer noch gegen Leutkirch um den nicht direkten Abstieg, da hilft natürlich jeder Zähler, auch aufgrund des deutlich schlechteren Spielverhältnisses bei nur einem Punkt Vorsprung. Da wäre ein etwas überraschender (doppelter) Punktgewinn gegen Schwendi zu etwas ungewohnter Anspielzeit am Nachmittag viel wert. Die Chancen hierzu sind aber absolut vorhanden, da Schwendi zuletzt nicht wirklich überzeugen konnte.
07.04.18 18:00 TV Unterkochen - TTC Witzighausen
Peter Schillinger vom TTC Witzighausen: Auf die Ostalb geht es für unsere erste Mannschaft am Samstag, wenn die Partie beim TV Unterkochen, der im Mittelfeld der Landesliga angesiedelt ist, ansteht. In der Vorrunde zog sie sich bei der 6:9-Niederlage, dem aus TTC-Sicht bisher knappsten Ergebnis, sehr achtbar aus der Affäre. Gerne würde sie an die damals gezeigte Leistung anknüpfen, wobei im Gegensatz dazu dieses Mal allerdings der im Hinspiel überzeugende Alexander Schmid nicht mitwirken kann. Somit wäre es gut möglich, dass die Unterkochener nun einen viel deutlicheren Sieg landen, vor allem dann, wenn sie selbst die Begegnung mit ihrer stärksten Aufstellung bestreiten.

Damen Landesliga Gr. 4
07.04.18 12:00 SV Erlenmoos- TSV Herrlingen III
Bei nur zwei Punkten und sechs Spielen Rückstand auf Erlenmoos könnte Herrlingen ihre Aufholjagd vorerst krönen und die Abstiegsränge verlassen, in dem man 8:5 oder höher gewinnt, dann ist man an Erlenmoos auch vorbei. Mit den zuletzt starken Aufstellungen sollte dies in jedem Fall machbar sein.

Herren Landesklasse Gr. 7
07.04.18 18:00 TSG Giengen - TSV Blaustein
Die vorletzte Hürde vor der Aufstiegsrelegation heißt für die Blausteiner Giengen, die seit 14 Tagen auch sicher abgestiegen sind und in der Rückrunde noch keinen Punkt holen konnten. Mit den zuletzt starken Leistungen sollte diese Hürde damit nicht allzu hoch ausfallen.
07.04.18 18:30 TSV Erbach - TTC Burgberg
Die Erbacher haben sich auf einen heißen Tanz eingestellt. Auch spielerisch wird dieses Heimspiel sicher eine große Herausforderung, da sich nun Burgbergs größere Personaldecke im Vergleich zu den Konkurrenten in der Abstiegszone zuletzt stark bemerkbar machte und sie auf den fünften Tabellenplatz brachte. Die Ausgeglichenheit der Burgberger müssen die Erbacher mit guten Doppelleistungen und einer möglichst großen Punkteausbeute im vorderen Paarkreuz kompensieren.
07.04.18 19:00 TSV Herrlingen II - TSG Hofherrnweiler 9:4
Hofherrnweiler ist das einzige Team, das sich im Tabellenmittelfeld relativ entspannen kann, ansonsten könnten noch alle auf den Relegationsabstiegsrang zurückfallen. So auch die Herrlinger, die nach drei Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollen.
07.04.18 19:30 SC Staig III - SC Straß
Für das Staiger Meisterstück ist alles bereitet, ein Heimspiel am Samstagabend gegen den lange Zeit ärgsten Verfolger Straß. Die Staiger haben noch keinen Punkt und sehr wenig Spiele abgegeben in der Rückrunde und waren die überragende Mannschaft in der doch recht ausgeglichenen Staffel 7 der Landesklasse, weshalb wenig Zweifel bestehen, dass man nun alles klar macht.


Damen Landesklasse Gr. 7
07.04.18 15:00 SF Rammingen - SV Pfahlheim
Da sich Rammingen im Fernduell mit Unterschneidheim um den zweiten Rang befindet und Rammingen wohl noch eine Niederlage gegen Ermingen einkalkulieren muss, dreht sich viel um das Spielverhältnis, weshalb Rammingen jede der noch drei ausstehenden Aufgabe, auch die gegen Pfahlheim an diesem Wochenende, sehr konzentriert angehen muss. Auf dem Papier sind die Gatsgeberinnen auf jeden Fall das bessere Quartett.
07.04.18 15:30 SSV Ulm 1846 - SC Unterschneidheim
Vor zwei vermutlich absoluten Endspielen in den beiden kommenden Wochen haben die Ulmer Damen gegen den Tabellendritten mit Abstand am wenigsten Druck. In der Vorrunde hatte man bei einer 2:8 Auswärtsniederlage nicht viel zu bestellen, das möchte man dieses Mal etwas besser machen.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

23Jun
23.06.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
29Jun
29.06.2018 18:00 - 23:00
Bezirkstag Jugend und Aktive 2018
30Jun
30.06.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
7Jul
07.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Ludwigsfeld