Vorschau auf den 11. und 12. Oktober 2014

Doppelspieltag für die zweiten Mannschaften - Bezirksmeisterschaften der Jugend im Fokus

Damen Oberliga Baden-Württemberg
Während die Regionalliga-Damen des TSV Herrlingen pausieren,steht das Team II des TSV vor einem Doppelspieltag. Das Quartett um Kapitänin Selina Bollinger ist zunächst am Samstag gegen die Drittliga-Reserve des VfL Sindelfingen gefordert. Die Gäste aus dem Stuttgarter Vorort reisen als Tabellenzweiter in die Lindenhofhalle. Die Gäste sind nominell etwas besser aufgestellt, weshalb man wohl nur bei ausgezeichneter Tagesform punkten kann.

Ein Punktgewinn scheint dagegen am Sonntag gegen Schlusslicht TTSV Mönchweiler deutlich mehr im Bereich des Möglichen. Die Gäste aus dem Schwarzwald stehen mit 0:6 Punkten am Tabellenende und mussten zuletzt eine 5:8-Niederlage gegen Neckarsulm II hinnehmen, Herrlingen II hat das Erfolgserlebnis gegen Weinheim-West im Hinterkopf.

Herren Verbandsklasse Süd
Tabellenführer SC Staig II hat ebenfalls einen Doppelspieltag. Das Sextett um Spitzenspieler Louis Häußler empfängt zunächst am Samstagabend die TSG Lindau-Zech (6./2:0) ehe man am Sonntagmittag in Ottenbronn (8./0:0) an den Platten steht. Während die Aufgabe gegen Lindau mit dem Heimvorteil leichter scheint, hat Ottenbronn noch kein Spiel absolviert und ist daher nur schwer einzuschätzen. Auf dem Papier sind die Ottenbronner aber
von Position eins bis fünf durchweg gut besetzt. Besonders die Nummer eins, Michael Krumtünger, sollte den meisten ein Begriff sein. Er war deutscher Meister im Doppel 1983 (an der Seite von Reinhard Sefried). Hier sind Häußler & Co. als Mannschaft gefragt.

Herren Landesliga Gruppe 4
Beide 'Ulmer' Vertreter haben am Samstagabend ein Heimspiel. Der TSV Holzheim empfängt den SV Neresheim. Die Gäste von der Ostalb sind mit drei Niederlagen aus drei Spielen alles andere als gut gestartet. Mit dem Heimvorteil im Rücken sollte den Holzheimern um Kapitän Josef Schlopath der erste Sieg der noch jungen Saison gelingen. Der TTC Witzighausen empfängt die DJK Wasseralfingen und damit ebenfalls ein Team aus dem Bezirk Ostalb. Wasseralfingen ist beinahe runderneuert - und meldete eine klasse tiefer. Die Gäste absolvierten bereits ein Spiel mehr und reisen nach dem bezirksinternen 9:6-Erfolg gegen Neresheim mit etwas Aufwind nach Senden.

Jugend:
Am Wochenende stehen die Bezirksmeisterschaften der Jugend im Vordergrund (siehe extra Interview). Manuel Michaelis von der Turnierleitung verzeichnete zum Meldeschluss 229 Meldungen. In der "Königsklasse" Jungen U18 A" sind Tom Duffke und Devin Aslan vom SC Staig zu favorisieren. Bei den Mädchen U18 scheint Nicole Kiessling vom TSV Herrlingen gute Aussichten auf den Bezirksmeistertitel zu haben.

(ph)

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen