Die neue Saison 2018/19 steht in den Startlöchern, allzu viele überregionale Mannschaften steigen an diesem Wochenende aber noch nicht ein. Veröffentlichung des kompletten Vorberichts ist Freitags am frühen Nachmittag, meist gegen 14.00 Uhr, spätestens 15.00 Uhr geplant. Der Nachbericht folgt dann am Montag Abend gegen 17.00 / 18.00 Uhr.

Herren Oberliga Baden-Württemberg

16.09.18 14:00 SC Staig – TTV Ettlingen

Das erste Herrenteam des SC Staig ist in der Oberliga zurück nach der sehr stark herausgespielten Meisterschaft in der Verbandsliga in der abgelaufenen Spielzeit. Zum Auftaktmatch empfangen die Staiger den TTV Ettlingen, südlich von Karlsruhe gelegen, in der heimischen Gemeindehalle Altheim-Staig.  Personell wurde das Team auf einer Position verändert, der Abgang vom jungen Nico Wenger zum DJK Sportbund Stuttgart konnte mit einem Hochkaräter mehr als nur kompensiert werden. Dwain Schwarzer hat sich dem Sextett angeschlossen, er kommt aus der 3. Bundesliga Nord vom SV Brackwede und ist amtierender Deutscher Meister im Clickball, also Tischtennis mit Sandpapierschlägern. Er wird das vordere Paarkreuz mit dem bewährten Topspieler Gerd Richter bilden, Thomas Huber, Tom Duffke, Thilo Merrbach (der am Sonntag von Aufschlagkünstler und eigentlichem Neuzugang der zweiten Mannschaft Karl Dachs vertreten wird) und Michael Roll komplettieren die Mannschaft. Ettlingen landete letzte Saison mit ihrem Spitzenspieler Daniel Weiskopf souverän im Mittelfeld der Oberliga Baden-Württemberg und konnte sich nun leicht verstärken an Position 3, damit wird dieses Heimspiel bereits eine große Prüfung für den Aufsteiger und ein erster Gradmesser, wohin es mit dem Staiger Team in dieser Spielzeit gehen kann.

Damen Oberliga Baden Württemberg

noch keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Damen Verbandsliga

noch keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Verbandsklasse Süd

16.09.18 11:00 SSV Ulm 1846 – TV Calmbach

Gleich zu Saisonbeginn hat das Ulmer Verbandsklassenteam der Herren mit Absteiger Calmbach eine interessante Aufgabe. Die Gäste haben zwar ihren bisherigen Topspieler aus den letzten Jahren verloren, konnten ihn mit Craig Gascoyne aber recht gut ersetzen. Gascoyne kann für England, Schottland und Jersey auf diverse Starts bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Commonwealth-Spielen zurückblicken. Die Ulmer haben sich mit Rückkehrer George Tunde-Shoneye an Position 1 und Pawel Balawajder an Nummer 5 sehr gut verstärkt und zählen mit Deuchelried zum Topanwärter auf die Meisterschaft.

Damen Verbandsklasse Süd

15.09.18 18:00 TSV Betzingen II – SC Berg

Nach dem erwartet sehr schweren Jahr in der Verbandsliga geht es für die die Berger Damen nun in der Verbandsklasse Süd weiter. Gleich am ersten Spieltag wartet Mitfavorit Betzingen II mit Jennifer Käshammer, der klar stärksten Spielerin der Liga. Im vorderen Paarkreuz dürfte gegen eine komplette Betzinger Mannschaft eigentlich nichts zu holen sein, auf den Positionen 3 und 4 sind die Berger Damen aber absolut konkurrenzfähig und können hier bei einem optimalen Verlauf die Partie eventuell knapp gestalten.

Herren Landesliga Gr. 4

15.09.18 19:00 SF Dornstadt – 1. TTC Wangen

Mit einer Serie von drei Heimspielen starten die Dornstadter in eine weitere Landesligasaison, obwohl der Klassenerhalt eigentlich sportlich zuletzt knapp verpasst wurde. Der erste Gegner kommt aus dem Allgäu aus Wangen nach Dornstadt, beide Teams gehen kaum verändert in die neue Spielzeit. Die Gäste dürften etwas favorisiert sein, wobei Wangen sicherlich an einem guten Tag für Dornstadt in greifbarer Nähe ist.

Damen Landesliga Gr. 4

noch keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Landesklasse Gr. 7

15.09.18 18:30 TSV Holzheim – VfL Gerstetten

Bezirksligameister Holzheim startet nach der Auflösung der Landesligamannschaft vor 3 Jahren nun wieder überregional in der Landesklasse. Personell hat sich dabei nichts getan und besonders die ehemaligen Witzighauser Tospann, Jehle und Knabe kennen diese überregionalen Klassen aus der Westentasche. Der Aufsteiger ist, auch wenn die etatmäßige Nummer 1 Felix Nüssle nur in absoluten Ausnahmefällen zum Schläger greifen wird, in der Regel zu stark besetzt, um wirklich in ernsthafte Abstiegsgefahr zu kommen. Das Heimspiel gegen den vermeintlichen Underdog der Liga, den Bezirksligameister von der Ostalb Gerstetten, sollte gewonnen werden, um gleich gut in die Saison zu starten. Man geht auf jeden Fall klar favorisiert in diese Partie.

Damen Landesklasse Gr. 7

15.09.18 15:30 TSV Herrlingen III – TTC Neunstadt

Wolfgang Laur zum Saisonauftakt „seiner“ dritten Damenmannschaft: Das ambitionierte Team der Herrlinger Damen muss zum Saisonauftakt leider gleich etwas in die „Trickkiste“ greifen. Das anvisierte Ziel des sofortigen Wiederaufstiegs in die Landesliga könnte schon am ersten Spieltag einen Dämpfer erhalten, denn aus dem angedachten Kader der 6 eingeplanten Spielerinnen stehen 3 der ersten 4 Akteurinnen dem TSV zum ersten Spieltag nicht zur Verfügung. Neben Urlaub, Kuraufenthalt und einer privaten Verpflichtung muss das Team etwas improvisieren. Leider ist der Gegner mit dem Mitabsteiger TTC Neunstadt aus der Landesliga gleich einer der Mitkonkurrenten um die Meisterschaft. Somit kann das Ziel für den TSV Herrlingen III in diesem Falle nur lauten, zumindest in dieser Formation einen Punktgewinn zum Saisonauftakt daheim „erzwingen“ zu wollen.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

25 Jan
2. Spieltag RR Jugend und Aktive
25.01.2019 - 26.01.2019
9 Feb
4. Spieltag RR Jugend und Aktive
09.02.2019 - 10.02.2019
16 Feb
5. Spieltag RR Jugend und Aktive
16.02.2019 - 17.02.2019