SC Staig erobert Rang zwei

Herren Oberliga Baden-Württemberg
TTC Tuttlingen - SC Staig 7:9, SC Staig - SV Salamander Kornwestheim 9:6
Jubel bei den Spielern und Anhängern des SC Staig:
Mit zwei Erfolgen haben Richter & Co. Rang zwei der
Oberliga erklommen. Dabei waren die zwei Punkte am Samstag
in Tuttlingen beim Stand von 6:7 nicht unbedingt zu erwarten.

Doch Thilo Merrbach, Jungspund Louis Häußler und das
Schlussdoppel Mazunov/Richter holten die Kohlen aus dem Feuer
und sicherten den Auswärtserfolg. Am Sonntag beim Heimspiel
gegen Kornwestheim gab es zunächst zwei Niederlagen
in den Eingangsdoppeln. Als die Punkte im ersten Einzeldurchgang
bis zum Zwischenstand von 4:4 geteilt wurden rechneten wohl viele
Anhänger wieder mit einer engen Partie, die erneut im Schlussdoppel
gipfeln würde. Doch ein bärenstarkes hinteres Paarkreuz
mit Thilo Merrbach Louis Häußler waren erneut die Erfolgsgaranten
und holten "hinten" alle vier Punkte.

Herren Verbandsklasse Süd
SC Staig II - TTC rollcom Reutlingen 1:9, SV Ettenkirch - SC Staig II 9:0 kampflos
Einen herben Rückschlag musste die zweite Garde des SC Staig hinnehmen.
Während am Samstag gegen Reutlingen lediglich Kevin Kaiser den
Ehrenpunkt im Einzel holen konnte, musste die Auswärtspartie am Sonntag
beim Tabellenletzten gar kampflos abgegeben werden.

Herren Landesliga Gr. 4
SV Weiler - TSV Holzheim 5:9
Besser machte es der TSV Holzheim, der aus Weiler zwei Punkte entführen konnte.
Alle drei Doppel wurden bereits in drei Sätzen entschieden - zwei davon für
den TSV durch Staudenecker/Angerer und Szabo/Schlopath. Im ersten Einzeldurchgang
wurden die Punkte fein säuberlich geteilt - kein Team konnte sich einen
entscheidenden Vorsprung verschaffen. Klare Verhältnisse dann im zweiten Durchgang,
als Stefan Staudenecker, David Schwärzler, Thomas Szabo und Josef Schlopath den
Sack zumachten. Holzheim ist jetzt Tabellenvierter mit 5:3 Punkten. Es war
der zweite Saisonsieg gewesen.

Damen Landesliga Gr. 4
TSV Pfuhl - PSV Heidenheim 6:8
Die Damen des TSV Pfuhl um Spitzenfrau Cornelia Gorny standen nach
drei Stunden und 30 Minuten ohne Zählbares da. In einer hart umkämpften Partie
mussten man den Gästen von der Ostalb zum Sieg gratulieren. Beide Eingangsdoppel
gingen zunächst weg. In den Einzeln gerieten die Pfuhler Damen weiter in Rückstand.
Nach 1:4 und 2:6-Rückstand glaubte wohl keiner mehr an einen Punktgewinn.
Doch durch Einzelsiege von Verena Höret, Carmen Brandt, Cornelia Gorny und Gudrun
Wentsch gelang man beim 6:7 tatsächlich noch einmal in die Nähe eines Punktgewinns.
Monika Fleißner ließ für die Gäste aber Nichts anbrennen.
Pfuhl ist Fünfter mit 2:4 Punkten.

Herren Bezirksliga Gr. 7
Der TSV Neu-Ulm konnte im dritten Saisonspiel gegen Blaustein die ersten Bezirksliga-Zähler
feiern. Im Spitzenspiel siegte Tabellenführer SSV Ulm 1846 gegen Staig III mit 9:4. Der SSV
um Führungsspieler Laurin Sill behält damit den Platz an der Sonne.

Damen Bezirksliga Gr. 7
Im bezirksinternen Vergleich gegen Lonsee siegten die Damen des SV Aufheim mit 8:6.
In der Stammaufstellung gelang es dem Damenquartett um Karin Bürger, die mit drei
Einzelsiegen maßgeblich am Gesamtsieg beteiligt war, beide Punkte von der Alb zu entführen.
Das Punktekonto der SV-Damen weist 4:4 Punkte auf - gleichbedeutend mit Rang vier.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Jul
21.07.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg