Herrlinger Damen mit schwerer Aufgabe gegen den Tabellenzweiten - Verfolgerduell in der Oberliga Herren

Die Regionalliga-Damen des TSV Herrlingen (7.) empfangen am Sonntag um 14 Uhr den Tabellenzweiten TTC Bietigheim-Bissingen.
Die Gäste aus dem Landkreis Ludwigsburg sind noch ohne Niederlage - trotz der Tatsache, dass die nominelle Nummer zwei der Bietigheimerinnen, Natalia Vostrikova, noch keinen Einsatz verzeichnete. Im Herrlinger Lager freut man sich sicherlich schon auf die Vergleiche mit der namhaften Spitzenspielerin des TTC, Meike Rohr. Rohr war frühere Nachwuchs-Nationalspielerin und Erstligaspielerin.

Das TSV-Quartett um Ann-Katrin Ziegler steht also vor einer sehr schweren Aufgabe. Teamchef Wolfgang Laur sagte mit Blick auf Sonntag: "Alle 4 Damen sind an Bord. Der Gast aus Bietigheim-Bissingen ist Favorit, aber an einem guten Tag kann man hier vielleicht einen Punkt 'klauen'. "

Verfolgerduell in der Oberliga Baden-Württemberg: Die Herren des SC Staig (2.), die ebenfalls ein Heimspiel am Sonntag um 14 Uhr haben, bekommen es mit dem Tabellendritten SpVgg Gröningen-Satteldorf zu tun. Die Gäste, die aus der Nähe von Crailsheim anreisen, ließen
zuletzt mit einem 8:8 gegen Tabellenführer und Meisterkandidat TTC Wöschbach aufhorchen. Für Kapitän Gerd Richter und
sein Sextett also ein echter Prüfstein. Mit einem Erfolg könnten die Staiger an Ligaprimus Wöschbach Anschluss halten und gleichzeitig die
Satteldorfer abschütteln.

Herren Landesliga Gr. 4: Nach einwöchiger Spielpause sind die Herren des TTC Witzighausen (5.) in Weiler (9.) an der Platte. Gegen den Tabellenvorletzten feierte zuletzt der TSV Holzheim einen 9:5-Erfolg. Klar, dass auch die TTC-Herren um Kapitän Andreas Jehle zwei
Punkte aus dem Allgäu entführen wollen. Die Herren des TSV Holzheim (4.) empfangen die DJK Wasseralfingen (7.). Auch hier darf
der Quervergleich zum Witzighausener Spiel von vor zwei Wochen herangezogen werden. Die TTC-Herren kamen zu einem 9:0-Kantersieg. Daher sollte auch der TSV um Spitzenspieler Stefan Staudenecker zu zwei Punkten kommen.

Herren Bezirksliga Gr. 7: Im Spitzenspiel trifft Tabellenführer SSV Ulm 1846 auf den Tabellenzweiten TSV Herrlingen. Während der TSV seine weiße Weste nicht verlieren möchten, wollen die Ulmer weiter ungeschlagen bleiben.

Damen Oberliga: Die Damen II des TSV Herrlingen II (5.) treffen am Samstag auf den VfR Altenmünster (3.). Die Crailsheimerinnen sind mit 4:0 Punkten optimal gestartet und für die Herrlinger Zweite um Spitzenfrau Anja Skokanitsch dürfte nur bei optimaler Tagesform ein Punktgewinn herausspringen.

Damen Verbandsliga: Herrlingen III (7.) trifft auf Schlusslicht TTC Lützenhardt 1976 (10.), das noch ohne Punktgewinn ist. Manuela Konrad & Co. haben den zweiten Saisonsieg im Visier, mit welchem man sich in das Mittelfeld verbessern könnte.

Damen Landesliga Gr. 4 und Bezirksliga Gr. 7: In der Damen Landesliga findet lediglich eine Partie statt. Die Damen des SC Staig sind beim Tabellezweiten PSV Heidenheim Außenseiter. Bezirksligist SV Aufheim erwartet Tabellenführer TSV Herrlingen IV. Für das Quartett um Karin Bürger heißt die Parole wohl "Schadensbegrenzung".

Jugend U18: Zwei interessante Bezirksduelle stehen in den Verbandsspielklassen der Jugend an. In der Jungen U18 Verbandsklasse Süd empfängt das verlustpunktfreie Herrlingen (2.) den TSV Langenau (5.). Herrlingens Raphael Joos, der noch ungeschlagen ist (8:0) scheint mit seiner Herrlinger Truppe leichte Vorteile zu haben. Auch bei den Mädchen kommt es in der höchsten Spielklasse zum Bezirksderby TSV Herrlingen gegen
SV Lonsee. Dabei dürften die Rollen klar verteilt sein: Herrlingen um Nicole Kiessling peilt als Tabellenführer den dritten Sieg im dritten Spiel an.
Aufsteiger Lonsee möchte den Favoriten nach Möglichkeiten etwas ärgern.

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Apr
21.04.2018 - 22.04.2018
12. Spieltag RR Jugend und Aktive
21Apr
21.04.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Langenau
28Apr
5Mai
05.05.2018
Relegation Aktive
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg