Aktive Bezirksmeisterschaften 2015 in Ulm
Insgesamt 165 Teilnehmer waren bei den Bezirksmeisterschaften der Aktiven am vergangenen Wochenende in Ulm am Start. Bei den Herren A bezwang Landesliga-Spieler Frank Elseberg, der zum erweiterten Favoritenkreis gehörte, im Finale Louis Häußler vom SC Staig mit 3:1. Die Damen A Konkurrenz wurde von Spielerinnen des TSV Herrlingen dominiert - im vereinsinternen Finale zwischen Katrin Honold und Regionalliga-Mitstreiterin Paula Truöl setzte sich Honold klar mit 3:0 durch. Beide Bezirksmeister im Einzel der A-Konkurrenzen setzten sich auch im Doppel durch.

Honold und Elseberg (v.li.) sind doppelte Bezirksmeister 2015

Bei den Herren A siegte Frank Elseberg vom SSV Ulm 1846. Der Landesliga-Spieler bezwang im Finale Verbandsklassen-Spieler Louis Häußler vom SC Staig mit 3:1. Zuvor schaltete Elseberg im Halbfinale seinen Landesliga-Teamkameraden Laurin Sill ebenfalls mit 3:1 aus. Das Viertelfinale gegen Robin Sachs vom TTC Witzighausen (ebenfalls Landesliga) war wohl die Schlüsselpartie für Elseberg, der nach 0:2-Satzrückstand noch 3:2 siegte.
Elseberg entschied mit Laurin Sill auch die Doppel-A-Konkurrenz. Im Finale schlugen sie das Duo Häußler/Staudenecker (Staig/Erbach) mit 3:1.

Den Herren B Wettbewerb konnte etwas überraschend Josef Wanner vom Kreisligisten TSV Erbach gewinnen. Wanner entschied das Finale erst im Entscheidungssatz mit 12:10 gegen Jens Rupp. Wanner war auch im Doppel B an der Seite von Florian Lippold / TSF Ludwigsfeld erfolgreich.

Die Damen-A-Konkurrenz war fest in Herrlinger Hand. Nachdem in der Vorrunde in zwei 4er-Gruppen gespielt wurde, zogen vier Damen vom TSV in das Halbfinale ein. Somit stand schon vor der KO-Runde fest, dass es eine Siegerin vom TSV geben wird. Im ersten Halbfinale siegte Katrin Honold gegen Manuela Konrad mit 3:1. Im zweiten Duell behielt Paula Truöl gegen Nicole Kiessling knapp mit 3:2 die Oberhand. Das Finale Honold-Truöl war dann eine klare Angelegenheit. Honold siegte mit 3:0 und holte somit den Titel der Damen A.
Im Damen A Doppel Finale triumphierten Honold/Konrad vom TSV Herrlingen mit 3:0 gegen Truöl/Kiessling. Somit feierte Katrin Honold wie Frank Elseberg den doppelten Bezirksmeistertitel, also im Einzel und Doppel.

Bei den Damen B siegte Jaquelina Geis vom SSV Ulm 1846, wobei in einer einfachen Gruppenausspielung und im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt wurde.

Erfolgreich verlief das Wochenende für Gastgeber SSV Ulm, der nicht nur mit 20 Spielerinnen und Spieler die meisten Teilnehmer stellte, sondern auch einige Bezirksmeister-Titel einheimste. Unter anderem stand SSV-"Urgestein" Helmut Näter bei den Senioren 70 ganz oben auf dem Podest.


Die weiteren Titelträger sind der Siegerliste zu entnehmen.

Siegerliste BZM Aktive 2015

Herren A Einzel: Franz Elseberg (SSV Ulm 1846)
Herren A Doppel: Elseberg/Sill (SSV Ulm 1846)

Herren B Einzel: Josef Wanner (TSV Erbach)
Herren B Doppel: Wanner/Lippold (TSV Erbach/TSF Ludwigsfeld)

Herren C Einzel: Uli Jehle (TSV Holzheim)
Herren C Doppel: Schmid/Mößlang (TSV Erbach)

Herren D Einzel: Florian Meier (TSV Weißenhorn)
Herren D Doppel: Lumpp/Eberhardt (TSV Illertissen)

Damen A Einzel: Katrin Honol (TSV Herrlingen)
Damen B Einzel: Jaquelina Geis (SSV Ulm 1846)
Damen A+B Doppel: Honold/Konrad (TSV Herrlingen)

Senioren 40 Einzel: Hans-Georg Hagmeyer (SG Nellingen)
Senioren 40+50 Doppel: Klein/Günes (TSV Neu-Ulm)

Senioren 50 Einzel: Helmut Braunwarth (TSV Langenau)

Senioren 60 Einzel: Gerhard Zöh (TSV Illertissen)

Senioren 60+70 Doppel: Weidlich/Menhorn (SC Lehr/TSV Herrlingen)

Senioren 70 Einzel: Helmut Näter (SSV Ulm 1846)

Seniorinnen 40 Einzel: Birgit Braunwarth (SF Rammingen)
Seniorinnen 40 Doppel: Sprau/Braunwarth (SF Rammingen)

---------

 

 [Text: P. Huss, Fotos: H. Raaf]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine