Update 13.04. / Text und Bilder

Mehr als zufrieden kann man sein über das Abschneiden der Ulmer Teilnehmer beim Schwerpunktranglistenturnier am vergangenen Sonntag in Biberach und Friedrichshafen. Mit Tom Duffke, Alexandra Leipolt, Ben Winter, Aylin Günes, Marc Lemke und Manuel Prohaska sicherten sich 6 Ulmer Akteure den Tagessieg und damit auch das Direkt-Ticket für das TTBW-Top24-Jahrgangsranglistenturnier.

 

Jungen U18

Vier Starter spielten in Friedrichshafen. Fast schon erwartungsgemäß sicherte sich Verbandsklassen-Spieler Tom Duffke/SC Staig den Platz an der Sonne mit 5:0/15:1 Sätze in der Endrunde. Nach Rang drei in der Vorrunde wurde Anshul Agrawal/SSV Ulm 1846 Vierter. Hier entschied der direkte Vergleich. Rang sechs geht an Sebastian Abele/TTC Ehingen. Hasancan Ataseven/TSV Herrlingen wurde Achter.

Jungen U15
Von den drei gestarteten Ulmern konnte Lukas Aßfalg/TTC Ehingen mit 5:4 am besten Abschneiden. Er wurde Vierter/5:4. Moritz Moik/VfB Ulm kam auf Rang sieben/4:5. Erik Meier/SC Vöhringen mit 2:7 kam auf Rang neun.

Jungen U14


Das Satzverhältnis musste am Ende über den Tagessieg bei den Jungen U14 entscheiden. Marc Lemke/SC Staig hatte seine Handverletzung überstanden und erspielte sich sofort den Turniersieg. Er hatte wie der spätere Zweite 8:1 Spiele - mit 26:4 gegenüber 26:7 aber das bessere Satzverhältnis. Luis Couvigny/TSV Herrlingen landete in der Endabrechnung auf Platz 6/5:4 Spiele und Janne Maier/SSV Ulm 1846 wurde Siebter/4:5.

Jungen U13
Hinter dem sehr starken Gewinner aus Hofherrnweiler belegte David Neubauer/VfB Ulm Rang zwei mit einer 6:2-Tagesbilanz und darf damit auch noch zum TTBW-Jahrgangsranglistenturnier. David zeigte dabei eine gute Aufholjagd. Mit 0:6 Sätzen begonnen, lag er letztlich mit 1 Satz Vorsprung auf Platz 2. Siebter wurde Felix Hoffmann/SC Berg.

Jungen U12
Ben Winter/TSV Langenau gewann schließlich die Konkurrenz der U12er. Der Langenauer kam auf 8:0 Spielen, wobei er immer 3:0 oder 3:1 siegte. Maximilian Müller/TSF Ludwigsfeld wurde Sechster mit 3:5. Richard Hammerschmidt/SC Berg wurde Achter mit 1:7.

Jungen U11

Sehr dominant waren die Ulmer bei den Jungen U11. Manuel Prohaska/SC Staig sicherte sich mit 5:0 Spielen in der Endrunde den Tagessieg vor Fynn Ugowski/SC Heroldstatt, der noch in der Vorrunde geführt hatte. Das gute Ergebnis rundet Mathis Braunwarth/TSV Langenau auf Rang drei ab.

Mädchen U18

Das Ticket für die nächste Runde löste Saskia Hamel/TSV Herrlingen mit Platz zwei/4:1. Cennet Aslan/SC Staig (5./1:4) und Luisa Schmid/TSV Langenau (6.) sowie Elisa Braunwarth (8.) belegten solide Mittelfeldplätze im Zwölfer-Feld.

Mädchen U15
Beim Jahrgangsranglistenturnier ist auch Jana Hoffmann/SC Berg mit Platz zwei dabei. Auch die spätere Erste hatte wie Jana 8:1 Spiele. Das Satzverhältnis entschied. Marina Schall/TSV Weißenhorn konnte auf überregionaler Ebene noch nicht so viel Erfahrung sammeln. Ihr fünfter Platz kann sich daher gut sehen lassen.

Mädchen U14
Nur knapp verpasste Annika Müller/TSF Ludwigsfeld mit 7:2 und Platz 3 die nächste Runde. Ihre Vereinskameradin Katrin Kuhn/TSF Ludwigsfeld landete auf Rang sieben. Etwas Lehrgeld zahlen musste Nina Steck/SV Thalfingen mit Rang zehn.

Mädchen U13
Erneut hatte zwei Spielerinnen 8:1 Spiele. Dieses Mal mit dem besseren Ende für eine Ulmerin: Alexandra Leipolt/TSV Langenau sicherte sich mit 26:7 Sätze den Tagessieg vor Nadine Blaser aus Aulendorf. Pia Moik/VfB Ulm kam mit 6:3 auf einen respektablen vierten Platz. Dabei zeigte sie sich extrem nervenstark - 6 Siege allesamt mit  3:2 Sätzen, davon 5 mal mit 2 Punkten Unterschied im letzten Satz. 6:3 Siege bei 19:21 Sätzen sind durchaus ungewöhnlich. Dicht dahinter ihre Kollegin Isabel Hipp/VfB Ulm mit 5:4 und Rang fünf, die 3 Matchbälle gegen die spätere Siegerin nicht verwandeln konnte. Josefine Letrouvé/SV Thalfingen landete auf Platz 8.

Mädchen U12
Äußerst spielstark präsentierte sich Aylin Günes/TSV Neu-Ulm mit 9:0 Spielen und 27:0 Sätzen. Scheinbar mühelos spielte sie sich durchs Turnier.
Emma Kosir/SC Berg (9./1:8) und Mette Szabó/TSG Oberkirchberg (10./0:9) sammelte erste Erfahrungen oberhalb der Bezirksgrenzen.

Mädchen U11
Rang zwei und Sechs geht an Spielerinnen des SC Berg: Lea Scheuing wurde Zweite/4:1 und Lea Weber Sechste/1:4. Alea Bühler/VfB Ulm auf Platz 4 bei U11


Die nachfolgenden Termine der TTBW JG-RLT TOP-24:

Jugend U11/U12 > Samstag 11. Juni 2016 in Weinheim-West (TTV Baden)

Jugend U13/U14 > Samstag 25. Juni 2016 in Reutlingen (TTVWH)

Jugend U15/U18 > Samstag 02. Juli 2016 in Mühlhausen (TTV Südbaden)

 

Anbei die ausführlichen Ergebnisse.

 

[Text: P. Huss / Fotos: Archiv Bezirk Ulm/BZM2015]

 

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

5Mai
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
5Mai
05.05.2018 09:30 - 16:00
Ulmer Mädchentrainingstag in Herrlingen