Auf große Reise nach Friesenheim (Südbaden) begaben sich am Samstag Manuel Prohaska, Mathis Braunwarth, Viktoria Knelz sowie Lea Scheuing Mit unterschiedlichen Erwartungen in die Ausspielung der Baden-Württembergischen Jahrgangsmeisterschaft der Altersklasse U11 bzw. U12 gestartet, belegten mit Manuel Prohaska und Mathis Braunwarth gleich zwei Nachwuchstalente Silber. 

Mädchen U11:
11. Platz Viktoria Knelz/TTC Ehingen
Etwas unglücklich belegte Viktoria in der Vorrundengruppe C den 4. Rang. Zweimal musste sie sich im Entscheidungssatz geschlagen geben und beide Male hatte sie gegen Kim Thaler (SG Aulendorf) bzw. Nina Müller (TTF Stühlingen) bereits mit 2:1 geführt. Durch 2 tolle Siege erspielte sie sich den 4. Vorrundenplatz der zum Einzug um die Plätze 9-16 berechtigte. Dort konnte Viktoria noch einen Sieg gegen Marie Schneider (SF Salzstetten) einfahren, unterlag jedoch zweimal - gegen Lilli Fromm (TTC Reutlingen) erneut nach 2:1 Führung. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses durfte sie jedoch um Platz 11 spielen, in dem sie dann auch ihre 5-Satz-Niederlagenserie gegen Sophie von Schwerin (TSV Höfingen) durchbrach. 

Mädchen U12:
6. Platz Lea Scheuing/SC Berg
4 deutliche Siege bei einer Niederlage konnte Lea in der Vorrunde erspielen. In der anschließenden Endrundengruppe um die Plätze 1-8 traf sie auf die spätere Siegerin Amelie Fischer (TSV Untergröningen), konnte aber beim 1:3 gut mithalten. Der Spiel gegen Sabrina Himmelsbach (TTC Seelbach-Schultertal) geriet nach 2:0 Führung noch ins wackeln, doch Lea konnte den Entscheidungssatz mit 11:5 für sich entscheiden und sich so für das Spiel um Platz 5 qualifizieren. Dort unterlag sie leider Neda Ghaffari (ASV Grünwettersbach) in vier Sätzen. 

>> im Bild rechts: Mit Lea Scheuing, Mathis Braunwarth und Manuel Prohaska erspielten gleich 3 der 4 Ulmer Spieler eine Top-8 Platzierung.

Jungen U11:
2. Platz Manuel Prohaska/SC Staig
Nach dem 8. Platz als 8-jähriger im letzten Jahr konnte Manuel mit etwas mehr Erfahrung dieses Jahr seine sich selbst gesteckte Platzierung erreichen. Mindestens die Setzposition 2 wollte erfüllt werden. Eindrucksvoll startete Manuel mit 5 Siegen ohne Satzverlust in der Vorrunde und auch die Zwischenrunde stellte kein Problem für das große Nachwuchstalent, auf das inzwischen schon der DTTB aufmerksam wurde, dar. Gegen Atakan Kökten/TTG Ulm verlor Manuel noch letztes Jahr, dieses Jahr stellte er beim 11:6, 11:6, 11:4 keine große Herausforderung für ihn dar. Das packende und hochklassige Finale gegen den Ochsenhausender Kevin Fu verlor Manuel zwar in 4 Sätzen, jedoch stellten Topcoach Werner Geiger und Vater Armin Prohaska auch hier eine deutliche Steigerung zum Vorjahr fest, als Manuel noch chancenlos war. 

Jungen U12:
2. Platz Mathis Braunwarth/TSV Langenau 
Mathis konnte ebenfalls die Vorrunde klar bei nur einem Satzverlust gegen Paul Schmitz (FC Mittelstadt) gewinnen. In der Endrunde wusste Mathis voll zu überzeugen und erspielte den nicht für möglich gehaltenen Einzug. Er besiegte dabei Niklas Kern (TTC Suggental) und Florian Lukas (VfL Herrenberg) klar, ehe gegen Peter Waddicor (TSV Korntal) die absolute Überraschung folgte. Nach 2:1 Rückstand gewann Mathis die Sätze 4 und 5 mit 11:6 und durfte sich so schonmal über Silber freuen. Dabei sollte es auch bleiben, denn gegen den über 100 TTR-Punkte besseren Luke Hofferer (ASV Grünwettersbach) konnte Mathis nur beim 11:13 im 2. Satz mithalten. Tolle Leistung, Mathis. 

Ergebnisse

Text: Nicole Kiessling | Foto: Armin Prohaska 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Apr
21.04.2018 - 22.04.2018
12. Spieltag RR Jugend und Aktive
21Apr
21.04.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Langenau
28Apr
5Mai
05.05.2018
Relegation Aktive
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg