Bei tropischen Temperaturen fand in einer schlecht gelüfteten Halle das Top 16 Ranglistenturnier der Altersklasse U15 und U18 statt. Mit Manuel Prohaska, der sich durch seinen 3. Platz beim Top 16 der Altersklasse U13 qualifiziert hatte, und Saskia Hamel, die sich durch ihnen 7. Platz beim Top 24 der Altersklasse U18 ins Teilnehmerfeld spielte, standen auch zwei Ulmer Akteure an den Tischen. 

Jungen U15:
11. Platz - Manuel Prohaska/SC Staig
Ergebnis Vorrunde: 3:4 Spiele bei 11:16 Sätzen
Als jüngster Spieler des Turniers und von den TTR-Werten deutlich schwächster Spieler überraschte Manuel bereits in der Vorrunde. Gegen den Gruppensieger Fabian Gäßler/TTSF Hohberg konnte Manuel speziell im zweiten Satz beim 10:12 gut mithalten, musste sich schlussendlich aber in 3 Sätzen geschlagen geben. Das selbe Ergebnis ereilte ihn gegen Timo Brieske/DJK Sportbund Stuttgart gegen den Manuel beim 11:3, 11:4, 11:3 nie richtig ins Spiel fand. Auch im Spiel gegen Felix Tränkle/TSG 1845 Heilbronn, dem er bereits beim Top 16 der Altersklasse U13 unterlegen war, konnte Manuel leider keinen Satz gewinnen. 
Im Anschluss gegen Levin Rath/TTG 1956 Neckarbischofsheim führte Manuel bereits mit 2:0 Sätzen, gewann den 2. Satz sogar sicher mit 11:3, verlor dann jedoch den Faden und musste sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Beim Top 16 der Altersklasse U13 musste sich Manuel noch Luke Hofferer/ASV Grünwettersbach in 4 Sätzen geschlagen geben, dieses mal konnte er ihn nach 0:2-Rückstand noch in 5 Sätzen besiegen. Gegen Fabian Haid/TTG Leonberg/Eltingen fuhr das Staiger Talent dann einen sicheren 3:0 Sieg ein und auch der umkämpfte 5-Satz-Sieg mit 14:12 im Entscheidungssatz gegen Michael Goll/SV Nabern erwies sich gerade im Hinblick auf den Sonntag als äußerst wichtig, denn er nahm so 3 wichtige Siege mit in die Endrunde. 

>> Im Bild gut zu erkennen die Größenunterschiede bei diesem Turnier. Nicht aber nur die Körpergröße, sondern auch die TTR-Werte der Gegner, die mit 1550 bis knapp 1800 deutlich über dem TTR-Wert von Manuel lagen. 

Ergebnis Endrunde: 2:1 Spiele bei 6:4 Sätzen
Am Sonntag konnte Manuel nochmals zwei Spiele für sich entscheiden. Daniel Geissel/TTC Mühringen wurde in 4 knappen Sätzen besiegt und auch Lennart Provoznik/GSV Hemmingen stellte beim sicheren 3:0 keine große Hürde dar. Leider musste sich Manuel Martin Sejdijevic/TV 1846 Mosbach etwas zu deutlich und schnell geschlagen geben, denn so landete Manuel auf dem 11. Platz, jedoch mit demselben Spielergebnis wie der vor ihm platzierte Geissel und Sejdijevic auf Platz 9 bzw. 10, aber eben mit dem schlechteren Satzverhältnis. 
Trotzdem ein super Ergebnis für Manuel Prohaska der als im Jahrgang 2007 geborener noch ganze 4 Jahre in dieser Konkurrenz starten darf. 

Mädchen U18:
15. Platz - Saskia Hamel/TSV Herrlingen
Ergebnis Vorrunde: 0:7 Spiele bei 3:21 Sätzen
Saskia eröffnete das Ranglistenturnier mit einer umkämpften 1:3-Niederlage gegen die spätere Zweitplatzierte des Gesamtklassements, Kiara Maurer/TTV Ettlingen, wobei sie im 4. Satz sogar die Möglichkeit auf den Entscheidungssatz hatte. In der zweiten Runde unterlag sie Oberligaspielerin Sarah Hafner/TTC Singen mit 1:3, konnte sich aber im Vergleich zum Top 24 deutlich steigern. Gegen Antonia Walkenhorst/SSv Schönmünzach wollte beim 0:3 nicht viel zusammenlaufen. Im Spiel gegen die starke Annabelle Christ/FT 1844 Freiburg rief Saskia beim 1:3 eine gute Leistung ab, musste jedoch vor allem aufgrund ihres angeschlagenen Knies, die Niederlage zulassen. Auch gegen Kristin Fabriz/NSU Neckarsulm, die sie beim Top 24 noch besiegt hatte, konnte Saskia zu keinem Zeitpunkt die notwendige Taktik spielerisch auf den Tisch bringen, war jedoch in allen Sätzen nie ganz chancenlos. Die sympathische Celine Schädler/TTF Stühlingen war in diesem Augenblick einfach zu gut um dort mit variablen Topspins dagegen zu halten, weshalb Saskia auch dort eine 0:3-Niederlage hinnehmen musste. Im letzten Spiel gegen die amtierende Baden-Württembergische Meisterin der Mädchen U15, Ramona Betz/DJK Sportbund Stuttgart, waren die Sätze deutlich knapper, aber eben nicht von Erfolg, sodass auch hier eine 0:3-Niederlage den Tag abschloss. 
Ergebnis Endrunde: 0:3 Spiele bei 2:9 Sätze
Gegen Kurznoppenspielerin Evdokia Yankova/SSV Schönmünzach konnte Saskia bisher und auch bei diesem Turnier noch nie gewinnen. Im Duell Links gegen Links mit Laura Matthias/VSV Büchig gab es beim letzten Vergleich eine herbe 0:3-Niederlage zu verkraften, doch dieses Mal war dieser Vergleich sehr ausgeglichen, jedoch musste sich Saskia in 4 Sätzen mit etwas Pech geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen Celine Henseling/TTC Bietigheim-Bissingen musste sich Saskia erneut geschlagen geben und konnte die gegebenen Chancen leider nicht verwerten und musste so das Turnier ohne Sieg auf dem vorletzten Platz beenden, da bereits am ersten Turniertag Luisa Leser/TTF Stühlingen das Turnier aufgeben musste. 

Text: Nicole Kiessling, Wolfgang Laur | Foto: Simon Waddicor

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

21Apr
21.04.2018 - 22.04.2018
12. Spieltag RR Jugend und Aktive
21Apr
21.04.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Langenau
28Apr
5Mai
05.05.2018
Relegation Aktive
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg