Am vergangenen Wochenende waren die besten Baden-Württembergischen U15 und U18 Spieler in Freiburg für die Top 16 bzw. Top 12 Rangliste zusammengekommen. Das Turnier dient als Qualifikation für die DTTB Top 48 Ranglisten, welche Ende diesen Jahres in Biberach (TTVWH) stattfinden. Mit von der Partie waren auch die Ulmer Talente Kayra Bekir (TSV Illertissen), Mathis Braunwarth und Manuel Prohaska (SC Staig).

Kayra Bekir (TSV Illertissen)  - 8. Platz

Kayra konnte sich mit einer 3:4-Spielbilanz in ihrer 8er-Vorrundengruppe auf Position vier kämpfen. Dadurch konnte sie wie erhofft in der Endrundenausspielung der Plätze eins bis acht mitwirken. Dort konnte sie leider kein Spiel gewinnen, war gegen Rebecca Merz (TGV Eintracht Abstatt) in einem hartumkämpften Fünfsatz-Spiel jedoch nah an einer kleinen Überraschung dran. Somit stand für Kayra ein achter Platz zu Buche.

Mathis Braunwarth (SC Staig) - 11. Platz

Mathis wurde in seiner Gruppe Fünfter. Nach einem Sieg gegen Simon Weiler (SpVgg Ottenau), musste er sich jedoch Luke Hofferer (TTC Mutschelbach) geschlagen geben. Andernfalls wäre er in die Ausspielung der Plätze eins bis acht gerutscht. Dennoch behauptete sich Mathis in der anschließenden Gruppe. Er musste zwei weitere Male seinen Gegnern zum Sieg gratulieren, gewann jedoch auch gegen vermeintlich gleichstarke Konkurrenten wie Kevin Fu (TTF Liebherr Ochsenhausen) oder Noah Paul Trede (SG Heidelberg-Neuenheim) jeweils im fünften Satz. Mit einer 4:2-ilanz iin der Endrundengruppe hieß es für Mathis - 11. Platz.

Manuel Prohaska (SC Staig) - 6. Platz

Manuel startete wie Mathis in der Jungen U15-Konkurrenz. Er erspielte einen überraschend bravourösenden dritten Platz in seiner Gruppe. Mit einer 5:2-Spielbilanz, in der er beispielsweise Lennart Provoznik (GSV Hemmingen) und den gleichaltrigen Kevin Fu in fünf Sätzen besiegte oder  Peter Waddicor (DJK Sportbund Stuttgart) mit 3:0 dominierte, schaffte Manuel es in die Endrundenauspielung eins bis acht. Hier konnte er Felix Tränkle (TSG 1845 Heilbronn) besiegen, musste sich jedoch auch drei favorisierten Gegnern geschlagen geben. Dies bedeutete somit für Manuel am Ende des Tages ein sehr guter sechster Platz.

Die genauen Einzelergebnisse finden Sie hier.

 

Foto: Volker Arnold/Simon Goetschi

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine