Im ersten Teil stehen die Senioren/Seniorinnen Bezirksspielklassen 2015/16 im Fokus:

Senioren 40 Bezirksklasse: SC Lehr, TTC Witzighausen, TSV Neu-Ulm, TSV Seissen, SF Dornstadt

Die Seniorenklassen wurden von Seniorenwart Holger Raaf vom 4er Bundessystem auf den modifizierten Swaythling-Cup, also das bekannte Pokalsystem zu dritt, umgestellt. In der Königsklasse, die Senioren 40, ragt besonders der Rückkehrer nach Witzighausen, Andreas Brandt (1986) in den Aufstellungen heraus. Inwieweit er mitwirken kann, wird sich dann zeigen. Dornstadt mit Johannes Fleck-Reichel (1789) und Neu-Ulm mit dem starken vorderen Paarkreuz sind nach Witzighausen zu nennen, wenn es um die vordersten Ränge geht.

Senioren 40 Kreisliga: SpVgg Obermarchtal, TSF Ludwigsfeld, TSV Bernstadt, TTC Reutti, SG Nellingen
Von der Senioren 40 Kreisliga bis zur Senioren 40 Kreisklasse B wird es nun bereits nach der Vorrunde zu einem Auf- und einem Abstieg kommen, um die Karten wieder etwas neu zu mischen. In der Kreisliga gehen die TSF Ludwigsfeld mit Jürgen Jarde (1657) als Favorit ins Rennen. Einzig Reutti kann in diesem Feld keine Kreisligamannschaft aufwarten und wird es daher am schwersten haben.

Senioren 40 Kreisklasse A: SSG Ulm 1999, TSV Neu-Ulm II, TTC Setzingen, TSV Erbach, TV Wiblingen, TTC Senden-Höll
Beste Karten auf die vordersten Ränge in der Kreisklasse A haben die SSG Ulm mit Carlos Miditieri (1587). Erbach um Holger Raaf (1619) und Senden-Höll sind in etwa auf Augenhöhe zu sehen, während Setzingen, Wiblingen und Neu-Ulm vermutlich um den Nichtabstieg eifern werden.

Senioren 40 Kreisklasse B: TSV Beimerstetten II, TSV Seissen II, TSF Ludwigsfeld II, SF Dornstadt II, SG Nellingen II, TSV Beimerstetten
Die Meisterschaft in der Kreisklasse B der Senioren 40 kann nur über Dornstadt II und Spitzenmann Jens von Einem (1605) führen. Die Nummer 3 der Sportfreunde hat mehr Punkte aufzuweisen als die besten Spieler in allen anderen Mannschaften. Einzig Ludwigsfeld kann den Dornstadtern an einem Sahnetag gefährlich werden. Ein Abstieg entfällt.

Senioren 50 Bezirksklasse: TSV Herrlingen, TSV Holzheim, TSV Illertissen
Serienmeister TSV Holzheim in der Bezirksklasse 50 muss mit dem Weggang von Josef Schlopath zum SSV Ulm auch die Favoritenrolle an Illertissen abtreten, die mit Spitzenspieler Michael Knuplesch (1585) vor allem in der Mannschaftsdichte besser wie die Holzheimer besetzt sind. Auch die Herrlinger sind sicher nicht zu unterschätzen.

Seniorinnen 40 Bezirksklasse:  TTC Ehingen, TSV Herrlingen, SV Aufheim, TSV Illertissen, SF Dornstadt
Die Seniorinnen hätten eigentlich einen Neuzugang mit den SF Dornstadt zu verzeichnen gehabt, leider wurde die Mannschaft bereits zurückgezogen. Somit versuchen die zur Vorsaison identischen Teams, als Meister zu den TTVWH Mannschaftsmeisterschaften 2016 zu kommen. Gespielt wird im 2er-Corbillon-Cup-System, wo Herrlingen mit ihren Spitzenspielerinnen Edith Karl (1530) und Valentina Trayanova (1505) unschlagbar scheint. Das Aufheimer Bezirksligateam sollte die zweite Kraft in dieser Klasse stellen können.

 

[Text: S. Staudenecker]

 

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

28Apr
5Mai
05.05.2018
Relegation Aktive
5Mai
05.05.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Berg
6Mai
11Mai