Herrlinger Damen peilen erste Punkte an

Damen Regionalliga Südwest
TTC Wirges - TSV Herrlingen; ASG Altenkirchen - TSV Herrlingen
Die Viertliga-Frauen des TSV wollen am Doppelspieltag erste Punkte holen. Beide Gegner sind neu in der Regionalliga. Gegen den Oberliga-Fünften der Vorsaison, TTC Wirges, trifft man am Samstagabend auf einen Gegner mit ähnlicher Kragenweite. Der TTC kassierte zwei Auftaktniederlagen-  hier kann man auf erste Punkte hoffen. Am Sonntag ist man im Westerwald an der Platte. Neben Wirges rückte auch Altenkirchen als 4. der abgelaufenen Oberliga-Saison auf.

Damen Verbandsliga
SSV Schönmünzach - TSV Herrlingen II
Herrlingen II möchte in Schönmünzach die Tabellenführung verteidigen.

Damen Landesliga Gr. 4
TSV Laupheim – TSV Pfuhl
Sowohl Pfuhl als auch die Gastgeberinnen aus Laupheim starteten sehr erfolgreich in die Spielzeit. Hier ist eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten, die Gäste aus dem Bezirk scheinen sogar leicht favorisiert zu sein und können mit einer ähnlich starken Leistung wie gegen Staig beide Punkte aus Laupheim mitnehmen.

SC Staig – TG Biberach
Im zweiten Heimspiel in Serie erwarten die Staiger Damen die Biberacherinnen, die noch keine Partie in der noch jungen Saison zu absolvieren hatten. In guter Aufstellung sind die Gäste aber eine sicherlich hohe Hürde, die von Staig überwunden werden muss, wenn man die Auftaktniederlage gegen Pfuhl vergessen machen möchte.

Damen Bezirksliga Gr. 7
SF Rammingen – SV Aufheim
Die Ulmer Teams sind bisher für Rammingen kein gutes Pflaster nach zwei Niederlagen, nun wartet das dritte in Serie mit dem SV Aufheim. Die Gäste sind allerdings exzellent gestartet und nehmen mit dem größeren Selbstvertrauen auch erstmal die Favoritenrolle ein.

TSV Herrlingen IV – SC Staig II
Während Herrlingen durch den Kantersieg in Rammingen nun endgültig in der Saison angekommen ist, musste die zweite Staiger Damenmannschaft bereits am Dienstag unter der Woche die zweite Saisonniederlage einstecken. Mit Helga Nägele im Herrlinger Trikot sind die Staigerinnen Außenseiter.

 

Herren Verbandsklasse Süd
TTC Ottenbronn - SC Staig II
Die Herren des SC Staig legten mit zwei knappen Niederlagen einen unglücklichen Fehlstart hin. Nun soll das Blatt gegen Ottenbronn, das sein erstes Saisonspiel bestreitet, gewendet werden. Die Gastgeber sind auf dem Papier ähnlich stark einzuschätzen.

Herren Landesliga Gr. 4
SF Schwendi – SSV Ulm 1846
Nachdem für die Ulmer gleich zwei sehr schwere Bezirksderbys auf dem Programm standen, die ohne Zählbares beendet werden mussten, gastieren sie nun im Bezirk Donau bei den SF Schwendi. Die Aufstellung von Schwendi war schon letzte Saison immer sehr wechselhaft, viel wird auf Spitzenspieler Benjamin Mayr ankommen. Ulm kann auf jeden Fall die ersten beiden Punkte anpeilen, auch wenn Josef Schlopath nicht zur Verfügung stehen wird.

Herren Bezirksliga Gr. 7
TSV Langenau – SV Neresheim
Wenn für die Langenauer Spitzenspieler Jan Kirchhoff wieder spielen kann, haben sie gute Karten, den sehr guten Start mit zwei Siegen perfekt zu machen. Die Neresheimer sind allerdings nicht zu unterschätzen und besonders bei Mitwirken von Abwehrrecke Raimundas Povilaitis gefährlich.

TV Unterkochen II – TSV Blaustein
Nach der relativ deutlichen Auftakniederlage in Hüttlingen, die sich die Blausteiner sicherlich anders vorgestellt hatten, geht es nun erneut auf die Ostalb nach Unterkochen zu deren zweiter Mannschaft. Hier haben wohl die Gastgeber leichte Vorteile auf dem Papier.

SF Dornstadt – SC Staig III
In diesem bezirksinternen Duell bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass die Staiger nach den beiden kampflos abgegeben Spielen beim Doppelauswärtsspieltag dieses Mal eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommen. So ist zunächst Dornstadt erstmal klar favorisiert

TTC Witzighausen II – TTC Burgberg
Die erste Partie nach dem Bezirksligaaufstieg bestreitet Witzighausen II gegen die Gäste vom TTC Burgberg, die ihr Auftaktspiel in Wasseralfingen knapp mit 6:9 verloren haben. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Michael Maywald auf Seiten der Gastgeber ist mit einem engen Spielausgang zu rechnen.

Jungen U18 Verbandsklasse Süd
TSV Herrlingen - SV Böblingen
Die Herrlinger Jungen starten in die neue Saison. Zu Gast ist am Samstag der SV Böblingen um Abwehrspieler Luis Hornstein. Wolfgang Laur zählt die Böblinger in dieser Saison zu den Favoriten, da sie schon in der letzten Rückrunde stark auftrumpfen konnten. Im Februar diesen Jahres unterlagen die Herrlingen mit 3:6 - man hat also auch noch eine Rechnung offen.

[Text: S. Staudenecker, P. Huss]

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine