In Metzingen traten am Sonntag 6 Ulmer Spielerinnen und Spieler mit unterschiedlichen Erwartungen bei der Qualifikationsrangliste zu den im Dezember stattfindenden Baden-Württembergischen Meisterschaften an. Besonders Vorzeigespieler Tom Duffke/SC Staig wusste wieder einmal mit seinem 3. Platz zu überzeugen. 

Mädchen U15:
9. Platz Jana Hoffmann/SC Berg
12. Platz Annika Müller/TSF Ludwigsfeld
Bei den Mädchen U15 war der Bezirk Ulm gleich zweimal vertreten. Jana Hoffmann profitierte von der Absage einer Spielerin, sodass sie in der Vorrunde nur drei Spiele bestreiten musste. Jana konnte gegen M. Eckstein/SV Germania Adelsheim 1919 e.V knapp gewinnen, während sie sich der aufstrebenden A. Fischer/TSV Untergröningen ebenso knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben musste. Gegen die spätere Bronzemedaillengewinnerin, M. Rosenecker/VfR Altenmünster, konnte Jana immerhin einen Satzgewinn verbuchen. In der Ausspielung der Plätze 9-16 überzeugte Jana mit drei Siegen auf ganzer Linie. Diese Euphorie nahm sie mit ins Spiel um Platz 9, welches sie gegen L. Rehm/TSG Steinheim/Murr auch siegreich gestalten konnte. 
Annika Müller wurde in eine Gruppe mit der späteren Siegerin E. Hinterberger/TTF 1992 Hemsbach e.V. und der späteren Zweitplatzierten V. Merz/TGV Eintracht Abstatt gelost, welchen sie erwartungsgemäß unterlag. Doch zwei Siege brachten sie in die Ausspielung der Plätze 9-16. Dort konnte Annika nochmals zwei Siege verbuchen, während sie sich einmal in fünf Sätzen geschlagen geben musste. Im Platzierungsspiel war dann gegen V. Ebenhöch/SV Nabern beim 0:3 die Luft nach einen anstrengenden und langen Tag raus. 

Mädchen U18:
5. Platz Saskia Hamel/TSV Herrlingen
In der Vorrunde musste Saskia gleich zweimal über die volle Distanz gehen um am Ende gegen J. Wenninger/TGV Eintracht Abstatt mit 16:14 bzw. gegen F. Weller/TTV Burgstetten nach 2:0 Führung, 2:2 Satzausgleich, mit 11:1 im Entscheidungssatz die Oberhand behalten zu können. In der Ausspielung der Plätze 1-8 konnte Saskia zwei Siege verbuchen, darunter einen gegen die spätere Zweitplatzierte K. Fabriz/NSU Neckarsulm nach 2:0 Führung und zwischenzeitlichem 2:2. 
Aufgrund des direkten und verlorenen Vergleiches mit C. Nieto/TTC Gnadental blieb Saskia jedoch der Einzug ins Spiel um Bronze verwehrt. Im abschließenden Spiel um Platz 5 wusste Saskia gegen A. Zahn/TTC Tiefenbronn e.V. zu überzeugen und qualifiziert sich somit für die im Dezember stattfindende Baden-Württembergische Meisterschaft. 

Jungen U15:
16. Platz Lukas Aßfalg/SC Staig
Betreuer und Vater Hermann Aßfalg: „Eine Menge Erfahrung gegen deutlich stärkere Spieler konnte Lukas Aßfalg beim Qualifikationsturnier für die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften am vergangenen Sonntag in Metzingen sammeln.Bereits die Auslosung der Vorrundengruppe ergab für Lukas 3 Materialspieler mit Außennoppen und einen Verbandsklassenspieler. Das Ziel war hier, wenigstens ein Spiel zu gewinnen was Lukas gegen Benedikt Behringer dann auch gelang. Dieser 3:1-Sieg reichte um bei drei Niederlagen den direkten Vergleich gegen eben diesen Benedikt Behringer bei Spiel und Satzgleichheit zu gewinnen was gleichzeitig die Qualifikation für die Zwischenrunde und somit die Ausspielung der Plätze von 9-16 bedeutete.
Gegen vier weitere Gegner auf sehr gutem Niveau war dann aber nichts mehr drin und so stand am Ende eines 12-Stunden-Turniertages Platz 16 zu buche. Insgesamt war das Turnier aber eine sehr gute Erfahrung welche man bei den anstehenden Aufgaben verwerten kann.“

Jungen U18:
3. Platz Tom Duffke/SC Staig
14. Platz Anshul Agrawal/SSV Ulm 1846

In der Vorrunde wurde Tom (Foto) seiner Favoritenrollen vollauf gerecht und maschierte ohne Satzverlust in die Ausspielung der Plätze 1-8. Dort musste er sich in einem dramatischen Spiel E. Schultz/VFB Oberesslingen/Zell mit 14:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben, während Tom auch die beiden anderen Endrundeneinzel klar dominierte. Im Spiel um Bronze lies Tom M. Kouril/SpVgg Gröningen-Satteldorf keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten beim deutlichen 3:0 zu und sicherte sich somit verdient die Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften. 
Der zweite Ulmer U18-Spieler, Anshul Agrowal, belegte in seiner Vorrundengruppe Platz 3, wobei er nervenstark nach 2:1 Satzrückstand gegen M.Voss/SVW Weingarten siegte. In der Endrunde musste er zweimal seinen Gegnern gratulieren, konnte jedoch J. Herrmann/TTG 1956 Neckarbischofsheim nach 0:2 noch besiegen, weshalb er sich im Spiel um Platz 13 wieder fand. Hier unterlag er A. Rosin/TTC 1946 Weinheim e.V. in vier spannenden Sätzen und belegte somit Platz 14. 

Text: Nicole Kiessling, Hermann Aßfalg | Bild: Volker Arnold

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse.pdf)Ergebnisse.pdf278 kB
Diese Datei herunterladen (Platzierungen.pdf)Platzierungen.pdf49 kB
 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

29Sep
29.09.2018 - 30.09.2018
3. Spieltag VR Jugend und Aktive
29Sep
29.09.2018 09:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Herrlingen
6Okt
06.10.2018 - 07.10.2018
4. Spieltag VR Jugend und Aktive
6Okt
06.10.2018 10:00 - 11:30
Bezirkskadertraining in Senden