Am etwas abgespeckten Faschingswochenende stehen folgende Partien an. Desweiteren geht der Laichinger Burkhardt-Cup für Zweiermannschaften über die Bühne.

Herren Oberliga Baden-Württemberg
25.02.17 18:00 TTV Ettlingen – SC Staig
Zuletzt gab es drei 9:6-Heimerfolge hintereinander zu bejubeln. Nun geht es gegen den Tabellenvierten Ettlingen.
Die Gastgeber sind ebenfalls seit drei Spielen ungeschlagen und sind mit dem Heimvorteil Favorit. Die Gäste wollen den aktuellen Lauf ausnutzen und weiter punkten. Mut machen sollte auch das Vorrundenergebnis von 8:8.

Damen Oberliga Baden-Württemberg
25.02.17 16:00 TSV Herrlingen – TTV Gärtringen
Im Verfolgerduell „Dritter gegen Vierter“ möchten die Herrlinger Damen an die guten Ergebnisse aus den Vorwochen anknüpfen. Zuletzt gab es zwei 8:3-Erfolge sowie ein Unentschieden. Die Chancen stehen daher ganz gut, am närrischen Wochenende weiter zu punkten. Hinrunde: 7:7

Damen Verbandsliga
25.02.17 18:00 DJK Sportbund-Stuttgart II – TSV Herrlingen II
Auch die zweite Damenmannschaft des TSV Herrlingen (3.) ist an der Platte. Man ist zu Gast beim Tabellensechsten DJK Sportbund Stuttgart II. Da aktuell ein kleiner Personal-Engpass beim TSV herrscht ist es fraglich, ob man an das starke Vorrundenergebnis von 8:1 anknüpfen kann.

Herren Bezirksliga Gr. 7
25.02.17 19:00 SF Dornstadt – SV Neresheim
Auch wenn in den beiden Rückrundenspielen Dornstadts Nummer 2 verletzungsbedingt nicht mitwirken konnte, sind die Gastgeber deutlicher Favorit gegen den Tabellenvorletzten Neresheim, die personell verändert nur deutliche Niederlage in 2017 bisher einstecken mussten.
25.02.17 19:30 TSV Herrlingen II – SC Staig III
Herrlingen trennen inzwischen nur noch drei Zähler vom Relegationsabstiegsrang, weshalb hier durchaus noch Punkte benötigt werden. Staig hat sich dagegen als erfolgreichstes Team der Rückrunde den Favoritenstatus in diesem Aufeinandertreffen erspielt.

Damen Bezirksliga Gr. 7
25.02.17 16:00 TSV Herrlingen IV – SSV Ulm 1846
Hier gehen die Gäste als Favorit in die Partie. Beide Mannschaften brauchen Punkte, besonders Herrlingen, die nach drei Rückrundenniederlagen auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht sind, aber auch die Ulmer Damen sind nur zwei Punkte vor Herrlingen.

Text: S. Staudenecker

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine