40. Laichinger Burkhardt-Cup

102 Mannschaften waren am Samstag und Sonntag in Laichingen am Start, wo teilweise hochklassige Ballwechsel zu bestaunen waren, selbst bei den Jüngsten.  Es berichtet Reiner Nübling vom Gastgeber TSV Laichingen.

Das Ziel, das sich die TSV Tischtennis Abteilung gesteckt hatte, wurde erreicht. Die Hunderter Marke wurde mit insgesamt 102 Zweier Teams übertroffen, gegenüber 2014 eine Steigerung um acht Teams. Nur schade, dass sich acht Mannschaften wieder abgemeldet haben, sonst wäre das Fazit zum 40. Turnier im 50-jährigen Bestehen der Abteilung noch besser ausgefallen.

 

Trotz allem kann die Abteilungsleitung mit dem Verlauf der zwei Turnier Tage zufrieden sein, die 204 Spieler / innen sowie die zahlreichen Partien die auf 17 Tischen gespielt wurden, machten der eingespielten Turnierleitung keine Probleme. In den insgesamt über 27 Stunden wurde guter und spannender Tischtennis Sport geboten und in allen acht Konkurrenzen gab es neue Titelträger.

Am Samstag begannen die 14 Teams der Herren D. Im Finale siegte der TSV Heiningen mit Hagen Keck / Siegfried Peter mit 3:1 gegen den SV Aufheim mit Tim Jäger / Jochen Schmidt, die somit zweite wurden. Die Halbfinal Verlierer kamen auf den dritten Platz, dies waren der TV Merklingen mit Harry Diefenbacher / Andy Freund und die SPVGG Reichenbach mit Cesare Bifano / Tobias Wismann.

Die größte Teilnehmerzahl hatte der Herren C Wettbewerb mit 29 Teams. In acht Vorrunden Gruppen wurden die Endrunden Teilnehmer ermittelt. Verdiente Sieger wurde die Kombination Michael Dukat / Bernd Wollinger vom TV Treffelhausen die im Finale das Duo Markus Simon / Jonas Unglert  vom SV Frechenrieden knapp mit 3:2 bezwangen. Gemeinsame Dritte wurden der TSV Westerstetten mit Gerit Danowski / Dieter Gorbach und das Laichinger Duo Karl Heinz Lehner / Uli Rößler.

In der Herren B Konkurrenz mit einem QTTR Wert von 1551 bis 1700 Punkten traten 13 Mannschaften gegen einander an. Das beste Team kam hier vom TSV Herrlingen mit Jonathan Janvier / Jan Ocker die in einem spannenden und guten Finale die Kombination Witzighausen / Senden-Höll mit Ludwig Lehner / Peter Schillinger knapp mit 3:2 bezwangen. Der TTV Grün Weiß Ettlingen mit Kian Aragian / Dane Leube und das Duo aus Rottenburg / Laupheim mit Konstantinos Nouskas / Sven Timo Reiser kamen gemeinsam auf den dritten Rang.

Am Sonntagmorgen begannen dann die Jungen U 12, mit nur sechs Teams das kleinste Teilnehmer Feld. Hier wurde Jeder gegen Jeder gespielt was dann fünf Partien für jedes Team waren. Mit fünf Siegen kam dann der Sieger vom SC Staig mit Philipp Aßfalg / Marc Lemke. Platz zwei belegte Notzingen-Wellingen mit Tim Kiesinger / Lemi Can Ötztürk und auf den dritten Platz kamen Ludwigsfeld / Staig mit Maximilian Müller / Manuel Prohaska und der SC Heroldstatt mit Jan Aust / Fynn Ugowski.

12 Teams spielten bei den Jungen U 15 mit. Am besten spielten hier Sebastian Abele und Julian Michaelis aus Ehingen / Herrlingen. Im Fianle bezwangen sie den TSV Wäschenbeuren knapp mit 3:2, es spielten hier Tim Schniepp / Jonas Stern. Gemeinsame Dritte wurden der SC Heroldstatt mit Florian Griesinger / Heiko Rettich und der SC Staig mit Lukas Aßfalg / Edis Halkic.

Bei den Jungen U 18 war die Talentschmiede vom SC Staig nicht zu bezwingen. Devin Aslan und Tom Duffke siegten mit 3:1 gegen Anshul Agrawal / Lukas Berger aus Ulm / Ergenzingen. Der SC Heroldstatt mit Elias Brauchle / Daniel Michel und Langenau / Göttingen mit Felix Hochstätter / Robin Weith kamen auf den dritten Platz.

Siegerehrung bei den Jungen U18.

17 Mixed Teams gingen dann am Sonntagmittag auf die Titeljagd. In der A Konkurrenz siegten Ingrid Reiner / Kurt Müller aus Eningen / Würtingen vor dem TSV Herrlingen mit Nicole Kiessling / Jonathan Janvier. Dritte wurden Lonsee / Nellingen mit Carolin Zimmermann / Hans Georg Hagmeyer und Herrlingen / Langenau mit Paula und Gian Truöl. In der B Konkurrenz siegten Berg / Vöhringen Nadine Wollinsky / Arman Demirel. Zweite wurde Eningen / Ettlingen I mit Vanessa Schenk / Kian Aragian. Auf die Plätze drei kamen der TSV Laichingen mit Mandy Sonnek / Mehmet Karakurum und Eningen / Ettlingen II mit Elke Krumm / Dane Leube.

Alle Platzierten erhielten Pokale, Urkunden mit Bild sowie Sachpreise und dem 41. Turnier 2016 steht nichts im Weg.

(Text Reiner Nübling, Fotos Patrick Huss)

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden