Am 7. und 8. März trafen sich die besten Jungen- und Mädchen-Schulmannschaften Baden-Württembergs zum Landesfinale in Tischtennis Jugend trainiert für Olympia machte dieses Jahr Station in Willstätt.

Auch das Anna-Essinger-Gymnasium Ulm nahm an der Veranstaltung teil und schaffte gleich den großen Sprung ins Bundesfinale vom 24. bis 28. Mai in Berlin.

Das AEG ist angetreten in der Aufstellung:
Isabel Hipp (0:2 Einzel), Ana Damian (1:1 Einzel), Alea Bühler (1:0 Einzel), Fenja Bühler (1:0 Einzel), Charlotte Bischoff (2:0 Einzel) und Carolin Eichhorn (2:0 Einzel)
Doppel 1: Bühler/Bühler 1:1, Doppel 2: Hipp / Damian 2:0, zum Doppel 3 ist es in beiden Spielen nicht gekommen.

In der ersten Runde traf das AEG auf die Heimschule Lender Sasbach. Diese Begegnung konnten sie souverän mit 5:1 gewinnen.
Im alles entscheidenden Spiel gegen das Helmholtz-Gymnasium aus Heidelberg zeigten alle Spielerinnen große Klasse und konnten das Spiel durch eine starke Teamleistung mit 5:3  für sich entscheiden.

Somit geht es Ende April für die Spielrinnen samt Betreuern zum Bundesfinale nach Berlin.