Als durchaus gelungen kann man die 46. Auflage des Laichinger Tischtennis Turniers bezeichnen. Die Verantwortlichen hatten sich dafür entschieden, das Zweiermannschafts-Turnier an nur einem Tag durchzuführen. Aufgrund der Corona Probleme und den ständig wechselnden Bestimmungen wurde auf den Sonntag verzichtet. Hier wären normalerweise die Jugend und die Mixed-Teams an den Start gegangen. Somit beschränkte sich die Abteilung auf den Samstag, 26. Februar, wo dann die drei Herren Konkurrenzen mit insgesamt 51 Zweier-Teams ausgespielt wurden. Es waren in etwa so viele Teams wie in den letzten Jahren bei den Herren, aufgeteilt in die B-Klasse mit 1551-1700 QTTR Punkten (15 Teams), C-Klasse 1351-1550 QTTR Punkte (20 Teams) und D-Klasse 0-1350 QTTR Punkte (16 Teams). Zum ersten Mal in der langen Turniegeschichte wurde die Teilnehmerzahl in den drei Klassen begrenzt, auch gab es drei neue Titelträger, die mit Pokalen, Sachpreisen und neu gestalteten Urkunden ausgezeichnet wurden.

Um neun Uhr starteten die 16 Teams der D-Klasse, aufgeteilt in vier 4er-Gruppen, wo dann die acht Besten in die Endrunde kamen. Im Halbfinale besiegte Schwaben Augsburg/Königsbronn die Paarung von Witzighausen mit Walter Kohn/Christian Bauhof knapp nach anderthalb Stunden mit 3:2. Kohn/Bauhof wurden somit Dritte. Deutlicher war das zweite Halbfinale. Mit 3:0 besiegte der TSV Jesingen die Paarung von Waldkirchen/Fornsbach mit Uwe Stingl/Robert Jung, die ebenfalls Dritter wurden. Das Finale gewannen dann Oliver Hamann/Matthias Knoll von Schwaben Augsburg/Königsbrunn mit 3:1 und wurde somit Sieger der D-Klasse. Auf Platz zwei kamen Max Blon/Helmut Gulde vom TSV Jesingen.

Zur Mittagszeit um 12 Uhr kamen dann die 20 Paarungen der C-Klasse, aufgeteilt in fünf 4er-Gruppen, zum Einsatz. Verdienter Sieger wurde der TSV Warthausen mit Martin Reichle/Timo Reichle, gewannen sie doch das Achtelfinale (2:0), das Viertelfinale (3:1) und das Finale mit 3:1 gegen Ludwigsfeld/Vöhringen in der Besetzung Tobias Jarde/Peter Renz, die somit Zweite wurden. Gemeinsame Dritte wurden die Halbfinalverlierer. Dies waren Tobias Brodbeck/Matthias Pretsch vom SV Treffelhausen und Florian Braig/Franz-Josef Maurer aus Altheim/Lonsee.

Mit 15 Teams startete dann die B-Konkurrenz um 15 Uhr ins Turnier, aufgeteilt in drei 4er und einer 3er-Gruppe. Das Spielniveau war hier am besten, hatten doch zahlreiche Akteure einen QTTR Wert von deutlich über 1600 Punkten. Den besten Wert hatte Simon Winkler von der TTF Neckartenzlingen mit 1697 Punkten, er schied aber mit seinem Partner bereits nach der Vorrunde aus. Die vier Achtelfinals endeten alle mit 2:0, es spielten TTF Neuhausen/F. gegen TSuGV Grossbettlingen 2:0, SC Vöhringen gegen SV Rissegg 0:2, SV Deuchelried gegen SV Würtingen 2:0 und TG Donzdorf gegen SC Staig 0:2. Im ersten Halbfinale besiegte dann der SV Rissegg mit 3:2 den TTF Neuhausen/F. in der Besetzung Ulrich Drochner/Yannis Kaczmarek die somit Dritte wurden. Glatt endete das zweite Halbfinale. Der SC Staig besiegte den SV Deuchelried mit 3:0 und zog verdient ins Finale ein. Jakob Graf/Florian Joos vom SV Deuchelried wurden ebenfalls Dritte. Spannung und gute schöne Ballwechsel bot dann das Finale, das kurz nach 23 Uhr entschieden war. Hermann Aßfalg mit Sohn Lukas siegten denkbar knapp mit 3:2 gegen den SV Rissegg und holten den Titel, der somit im Bezirk Ulm blieb. Die knapp unterlegenen Simon Schreiner/Stephan Thiel wurden guter Zweiter.

Alle Akteure, mit zum Teil doch recht weiten Anfahrtswegen, zeigten sich zufrieden und waren froh, mal wieder unter Wettkampfbedingungen ihrem Sport nach zugehen. Auch die Verantwortlichen, Abteilungsleiter Heinz Dieter Söll und Orgaleiter Philipp Wagner mit ihren Helfern, waren mit dem Verlauf und der Ausrichtung des Turniers mehr als zufrieden. Alle Spieler und alle Anwesenden Personen wurden überprüft , ob auch alle Corona Anordnungen eingehalten wurden. Dem 47. Turnier steht nichts mehr im Weg, ob es an einem oder zwei Tagen stattfindet, wird sich im Laufe des Jahres entscheiden.

Siegerehrung Herren B

Siegerehrung Herren C

Siegerehrung Herren D

Bilder und Text: Reiner Nübling


 
 
 
Link zu TTBW

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden