In Reutlingen traten vergangenes Wochenede 6 Ulmer Teilnehmer bei strahelndem Sonnenschein zum TTBW Jahrgangsranglistenturnier an. Mathis Braunwarth (SC Staig) konnte dabei mit Platz 5 in der Altersklasse U14 das beste Resultat erzielen und darf sich Hoffnungen auf einen Verfügungs- bzw. Nachrückerplatz machen.

Ergebnisse und Fotos von allen Teilnehmern im Anhang.

Ergebnisse

Mädchen U14:
8. Platz Lea Scheuing (SC Berg)
In der Vorrunde belegte Lea mit einer Niederlage gegen die stark aufspielende Megan Cytacki (TTF Stühlingen) Platz 2. Besonders eng war es überraschend gegen Julia Kleinstück (TTC Emmendingen) im ersten Spiel, was vermutlich der anfänglichen Nervosität geschuldet war. Doch Lea konnte beide Satzrückstände ausgleichen und den Entscheidungssatz mit 11:8 gewinnen. In der Zwischenrunde um die Plätze 1-8 traf sie mit Rebecca Merz (TGV Eintrach Abstatt) auf die Topgesetzte der Altersklasse U14, welcher sie in Satz 1 und 3 zwar gut Paroli bieten konnte, schlussendlich jedoch in 3 Sätzen unterlag. Leider konnte Lea auch die anderen beiden Zwischenrundenspiele nicht siegreich gestalten. Betreuer und Vater Gerhard Scheuing: "In der Zwischenrunde verlor sie wie erwartet klar gegen Merz. Gegen Himmelsbach (Ann. d. Red.: Sabrina, TTC Seelbach-Schuttertal) und Credo (Ann. d. Red.: Angelina, TTF Rastatt) spielte sie gut, aber es fehlte einfach ein Stückchen Selbstvertrauen, um die Matches zu gewinnen."
Im abschließenden Spiel um Platz 7 knickte Lea unglücklich um und konnte nach gewonnenem Satz 1 gegen Neda Ghaffari (ASV Grünwettersbach) sich nicht durchsetzen, was gleichbedeutend mit Platz 8 ist.

Jungen U13:
17. Platz Korbinian Grasser (SC Vöhringen)
Für Korbinian war das Turnier bereits nach der Vorrunde beendet. In einer starken Gruppe belegte der Ulmer Platz 5. Im entscheidenden Spiel um Platz 4 musste er sich nach gewonnenem 1. Satz noch Nico Damson (Eichenkreuz Stuttgart) geschlagen geben.
13. Platz Enrico Eisele (SC Staig)
In der Vorrundengruppe C belegte Enrico Eisele Platz 4. Er konnte Ronny Ritter (TSV Nusplingen) im entscheidenden Spiel um den Einzug in die Zwischenrunde knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz besiegen. Auch in der Zwischenrunde zeigte Enrico nochmals Nervenstärke, nachdem er nach zwei klar verlorenen Spielen gegen Jona Neumaier (TTC Haslach) erneut im Entscheidungssatz 11:9 siegte. Satz 4 war mit 17:15 und mehreren Matchballen sowohl für aber auch gegen den jungen Staiger sogar eine noch knappere Angelegenheit. Auch im Platzierungsspiel um Platz 13 nutzte Enrico nochmals die Gelegenheit so viel Tischtennis wie möglich zu spielen und musste nach klarer 2:0 Satzführung erneut in den Entscheidungssatz. Hier machte er beim 11:5 jedoch kürzeren Prozess mit seinem Gegner und darf sich somit über Platz 13 freuen.

Jungen U14:
5. Platz Mathis Braunwarth (SC Staig/Foto rechts)
Die Vorrunde dominierte Mathis klar bei nur 2 Satzverlusten und lies keine Zweifel aufkommen, die nächste Stufe der Ranglistenausspielung erreichen zu wollen. In der Zwischenrunde musste er sich jedoch Luke Hofferer und auch etwas überraschend Bo Yü Gao (TSV Neuenstein) geschlagen geben. Einzig gegen Vereinskamerad Antonio Lukic konnte er einen Zwischenrundensieg einfahren. Im Spiel um Platz 5 traf er auf Luca Pollich (DJK Sportbund Stuttgart), welchen er klar in 3 Sätzen besiegte.
7. Platz Antonio Lukic (SC Staig)
Wie wichtig auch einzelne gewonnene Sätze bei einer solchen Rangliste sein können, durfte Antonio am Samstag erfahren. Antonio belegte in der Vorrundengruppe hinter Jonathan Fuchs (DJK Sportbund Stutrgart) trotz 3:0 Sieg aber mit dem schlechteren Satzverhältnis, aber vor Florian Lukas (SV Böblingen) trotz 1:3 Niederlage aber mit dem besseren Satzverhältnis Gruppenplatz 2. Nach der umkämpften und knapp überstandenen Vorrundengruppe spielte er um Platz 1-8. Dort gelang ihm zwar ein Sieg gegen Bo Yü Gao (TSV Neuenstein), doch dieses mal belegte er mit dem schlechtesten Satzverhältnis Gruppenplatz 4. Im Spiel um Platz 7 trat sein Gegner Paul Schmitz (TSV Betzingen) nicht an, sodass er kampflos Platz 7 belegte.
17. Platz Fynn Ugwoski (SC Staig)
Fynn belegte trotz guten Spielen den letzten Gruppenplatz, sodass ihn bereits in der Vorrunde das Aus ereilte. Besonders schade war das Spiel gegen den späteren Viertplatzierten, Bo Yü Gao (TSV Neuenstein), in welchem Fynn bereits mit 2:0 Sätzen geführt hatte, sich aber noch geschlagen geben musste. Auch gegen Till Kretschmer (TTV Mühlhausen) hatte der Staiger bereits mit 1:0 bzw. 2:1 geführt, konnte aber auch hier die Führungen nichts in Ziel bringen.

Erneut vielen Dank an Gerhard Scheuing für die tollen Bilder!

Lea Scheuing:

Enrico Eisele:

Korbinian Grasser:

Antonio Lukic:

Fynn Ugowski:

 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden